1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Neuer Name für die Apffelstaedtstraße

  6. >

Entscheidung im Rat

Neuer Name für die Apffelstaedtstraße

Münster

Die Apffelstaedtstraße in Münster bekommt einen neuen Namen. Das hat der Hauptausschuss in dieser Woche beschlossen. Die neue Namensgeberin ist eine jüdische Zahnärztin, die 1935 vor den Nationalsozialisten fliehen musste.

Klaus Baumeister

Die Apffelstaedtstraße wird umbenannt. Foto: Oliver Werner (Archivbild)

Der Hauptausschuss hat in dieser Woche beschlossen, die Apffelstaedtstraße umzubenennen. Der Zahnmediziner Max Apffelstaedt war ein bekennender Nationalsozialist, den die Stadt nicht länger ehren möchte. Die neue Namensgeberin ist die Zahnärztin Henriette Sophie Son, die als Jüdin 1935 vor den Nazis fliehen musste.

Ursprünglich hatte es den Vorschlag gegeben, die Straße künftig nach Waltraut Seitter, der ersten Lehrstuhlinhaberin für Astronomie zu bennenen. Auf Anregung der Bezirksregierung West hatte man sich aber gegen Seitter und für Son entschieden. Den Beschluss zur Umbennenung der Straße hat am späten Mittwochabend der Hauptausschuss gefasst, der wegen der Corona-Pandemie an Stelle des Rates getagt hat.

Startseite
ANZEIGE