1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Nikolaus als „Glück zum Anfassen“

  6. >

Dieter Firch ist der Rekord-Nikolaus

Nikolaus als „Glück zum Anfassen“

Münster

Der 71-jähriger Dieter Firch ist seit 45 Jahren in Münster als Nikolaus unterwegs. Der erste Besuch gilt immer Mutter Erna im Caritas-Altenheim.

Helmut P. Etzkorn

„Na, mein Junge, bist du es auch wirklich?“ Erna Firch (92) zupft mal eben am Bart ihres Sohnes Dieter, der sie wie immer zum Auftakt seiner „Nikolauszeit“ im Caritas-Altenheim an der Clevornstraße besucht. Die gelernte Schneiderin hat früher die Kostüme gemacht. Foto: hpe

„Mutter Erna“ steht ganz oben auf seiner Liste, wenn Dieter Firch als dienstältester Nikolaus Münsters jetzt den weißen Bart anlegt, die Mitra aufsetzt und in sein rotes Kostüm schlüpft. Der 71-Jährige ist seit 45 Jahren immer um den 6. Dezember „gut ausgebucht“ und hat sich der alten Tradition verschrieben, als Überbringer guter Wünsche und kleiner Geschenke viel Gutes ehrenamtlich zu tun.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!