1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. "Ninja Warrior Germany" (RTL): Münsteraner Christian Schenk scheitert am „Brillenweg“

  6. >

„Ninja Warrior Germany“

Münsteraner Christian Schenk scheitert am „Brillenweg“

Münster

Der „Ninja-Sport“ ist die große Leidenschaft des Münsteraners Christian Schenk. Nun ist der UKM-Assistenzarzt in der RTL-Sendung „Ninja Warrior Germany“ an den Start gegangen.

Christian Schenk bei „Ninja Warrior“ Foto: RTL/Markus Hertrich

Als ein „wirklich unfassbares Hindernis“ betitelte Moderator Frank Buschmann den „Brillenweg“, an dem schlussendlich der Münsteraner Christian Schenk scheiterte. Der 26-jährige Assistenzarzt aus der Unfallchirurgie des UKM war am Freitagabend in der RTL-Sendung „Ninja Warrior“ zu sehen.

Bei diesem Format geht es darum, einen Parcours mit unterschiedlichen Hindernissen zu bewerkstelligen. Schenk scheiterte an einem Abschnitt, bei dem er sich mehrere Meter über dem Wasser an unterschiedlichen Stangen entlanghangeln musste. Am Montag sprach er von einem „eher technischen Fehler“.

30.000 Euro für den Sieger

Insgesamt traten 50 Sportler gegeneinander an, der Sieger freute sich über 30.000 Euro. Dafür reichte es bei Schenk zwar nicht, dennoch sei es für ihn ein „großes Highlight“ gewesen, bei der Sendung, die er seit ihrer ersten Ausstrahlung vor sechs Jahren verfolgt, dabei sein zu können. Das Spektakel verfolgte er in kleiner Runde mit Freunden vor dem TV-Bildschirm.

Startseite