1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Nobelpreisträger wird Ehrendoktor

  6. >

Dr. Johannes Georg Bednorz gewürdigt

Nobelpreisträger wird Ehrendoktor

Münster

Der Fachbereich Physik der Universität hat Dr. Johannes Georg Bednorz die Ehrendoktorwürde verliehen.

wn

Dr. Johannes Georg Bednorz (2.v.l.) mit Rektor Prof. Dr. Johannes Wessels (l.), Dekan Prof. Dr. Michael Klasen (3.v.l.) und Prof. Dr. Harald Fuchs (r.); im Vordergrund ein Experiment zur Veranschaulichung des Meißner-Ochsenfeld-Effekts: Ein Hochtemperatur-Supraleiter schwebt über einer einer Reihe von starken Permanentmagneten. Foto: Jean-Marie Tronquet/MünsterView

Mit der Auszeichnung würdigt der Fachbereich die herausragenden wissenschaftlichen Beiträge zur Entdeckung der Hochtemperatursupraleitung sowie seine außerordentlichen Verdienste als Mitglied des Hochschulrates, dem er von 2008 bis 2018 angehörte.

Dekan Prof. Dr. Michael Klasen überreichte die Ehrendoktorurkunde. Bednorz, aus Neuenkirchen im Kreis Steinfurt stammend, wurde 1987 gemeinsam mit seinem Kollegen Prof. Dr. Karl Alexander Müller mit dem Nobelpreis für Physik ausgezeichnet. „Die spektakuläre Entdeckung der Hochtemperatursupraleitung hat weltweit eine intensive Forschungs- und Entwicklungstätigkeit ausgelöst, die bis heute ungebrochen anhält“, unterstrich Laudator Prof. Dr. Harald Fuchs die Relevanz der Forschungsarbeiten. Außerdem wies er auf die wichtige Rolle von Johannes Georg Bednorz als „kluger Berater“ im Hochschulrat hin.

Startseite
ANZEIGE