1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Notruf von UKM-Pflegekräften in eigener Sache

  6. >

Pflegenotstand

Notruf von UKM-Pflegekräften in eigener Sache

Münster

Pflegekräfte des Universitätsklinikums haben in einer öffentlichen digitalen „Stadtversammlung“ über ihre Arbeitssituation berichtet. Tenor: Es muss sich schnell etwas ändern – im Interesse aller, denn der Pflegenotstand betrifft letztlich jeden.

Von Karin Völker

Nie genug Zeit, schwer kranken Menschen angemessen beiszustehhen: Ein Krankenpfleger im Einsatz. Foto: Christoph Soeder/dpa

Die Situation der Pflege in Krankenhäusern ist bekanntlich nicht rosig. Die anstehenden Landtagswahlen nehmen Pflegekräfte des Universitätsklinikums Münster (UKM) zum Anlass, um einen „Notruf in eigener Sache“ zu senden. So formulierte es am Mittwochabend Jutta Schultz, Bezirksgeschäftsführerin der Gewerkschaft Verdi, bei der digitalen „Stadtversammlung“, zu der sich 176 Interessierte einschalteten, um sich über die Kampagne für einen Tarifvertrag zur Entlastung auszutauschen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE