1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Parkhäuser bleiben Zankapfel in Münster

  6. >

Betreiber äußert sich zur Debatte

Parkhäuser bleiben Zankapfel in Münster

Münster

In Münster ist eine Debatte um die Zukunft der Parkhäuser entfacht. Der Ausgang ist offen. Die Zahlen, die die Westfälische Bauindustrie als Betreiber herausgeben, sind jedoch eindeutig.

Dirk Anger

Im Aegidiimarkt werden von den 780 Stellplätzen 250 als Dauerparkplätze Foto: Oliver Werner

Wer nutzt Münsters Parkhäuser? Nach einer Einschätzung des städtischen Parkhausbetreibers WBI kommt die Hälfte aller Nutzer von außerhalb Münsters, bei der anderen Hälfte dürfte es sich also um Einwohner der Domstadt selbst handeln. Aktuell sind die Voraussetzungen, unter denen innerstädtische Parkhäuser in Quartiersgaragen für Anwohner umgewandelt werden sollen, ein großer Zankapfel bei den Koalitionsverhandlungen zwischen Grünen, SPD und Volt. Das mögliche Dreier-Bündnis strebt eine weitgehend autofreie Innenstadt an.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE