1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Vergebliche Parkplatzsuche trotz Ausnahmegenehmigung

  6. >

Handwerkerparkausweise

Vergebliche Parkplatzsuche trotz Ausnahmegenehmigung

Münster

Gewerbetreibende zahlen im Gegensatz zu Bewohnern schon jetzt 221 Euro für einen Handwerkerparkausweis. Trotzdem suchen sie oft vergeblich nach einem Parkplatz, was die Existenz von Handwerksbetrieben in der Innenstadt immer schwieriger macht.

Von Karin Höller

Wer einen Bewohner- oder Handwerkerparkausweis hat, hat in der Korduanenstraße (im Hintergrund der Parkplatz am Bült) trotzdem schlechte Chancen auf einen Platz. Foto: Karin Höller

In der hitzigen Diskussion um die geplante saftige Erhöhung von Bewohnerparkausweisen auf bis zu 380 Euro pro Jahr sorgen sich manche Gewerbetreibende, ob auch sie künftig mit steigenden Gebühren für Ausnahmegenehmigungen rechnen müssen. Es dürfe nicht vergessen werden, dass Gewerbetreibende bereits jetzt 220 Euro pro Jahr für eine Handwerkerparkgenehmigung bezahlen, erinnert Raumausstatterin Christiane Kopplin, die ihr Geschäft seit vielen Jahren an der Korduanenstraße unweit des Parkplatzes am Bült betreibt. „Trotzdem bekomme ich zum Be- und Entladen keinen Parkplatz, da einige Anwohner die Fahrzeuge kaum bewegen – sehr häufig Kleinwagen mit auswärtigen Nummernschild“, beklagt die Unternehmerin. Diese „Betonparker“ verhinderten die Rotation des Parkraums.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!