1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Paul Wulf hat seinen Platz verlassen

  6. >

Skulptur wird zwischengelagert

Paul Wulf hat seinen Platz verlassen

Münster

Pflasterarbeiten am Servatiiplatz machen es erforderlich, die Paul-Wulf-Skulptur vorübergehend einzulagern. Doch ihr Abtransport am Donnerstag war nicht einfach.

Was lange währt, wird endlich gut: Die Skulptur konnte am Donnerstag abtransportiert werden Foto: Oliver Werner

Erhebliche Schwierigkeiten bereitete am Donnerstag der Abbau der Paul-Wulf-Skulptur den beiden Mitarbeitern der Kunsthalle, Christia Geißler und Jaimun Kim. Die seit 2010 auf dem Servatiiplatz stehende Skulptur der Künstlerin Silke Wagner war im Boden durch zwei Stahlrohre verankert, damit sie nicht umstürzt. Das erschwerte den Abtransport. Das Kunstwerk wird zwischengelagert, weil der Servatiiplatz neu gepflastert wird.

Unterdessen kommt es seit Beginn der Bauarbeiten auf der Eisenbahnstraße in Fahrtrichtung Hauptbahnhof immer wieder zu Verkehrsbehinderungen. Dort ist eine Fahrspur gesperrt worden, da die Fläche für die Baustelleneinrichtung benötigt werde, so die Stadt. Eine Anlieferung über die Promenade sei nicht möglich gewesen, auch eine Beschickung über die Salzstraße habe man wegen des hohen Fußgänger- und Radfahrerverkehrs verworfen. Die Spur wird voraussichtlich bis Ende September benötigt.

Startseite
ANZEIGE