1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Pilotprojekt für beschleunigten Busverkehr beginnt

  6. >

Auf der Weseler Straße in Münster

Pilotprojekt für beschleunigten Busverkehr beginnt

Münster

Grün, wenn's gebraucht wird: Am 4. Oktober beginnen an der Weseler Straße die Vorarbeiten für ein Pilotprojekt von Stadt Münster und RWTH Aachen zur Erprobung einer verkehrsabhängigen Ampelschaltung - mit ausgeklügelterTechnik.

Optisch eine Baustellenampel, beim Pilotprojekt zur Beschleunigung des Busverkehrs auf der Weseler Straße sind diese Ampeln Teil der notwendigen Technik, um verkehrsabhängige Ampelschaltungen zu testen. Foto: B.A.S.

Eine intelligente Verkehrssteuerung kann Ampeln nach Bedarf auf Grün schalten. Am 4. Oktober beginnen an der Weseler Straße die Vorarbeiten für ein Pilotprojekt von Stadt Münster und RWTH Aachen zur Erprobung einer verkehrsabhängigen Ampelschaltung.

Mit der adaptiv-dynamischen Steuerung dieser Ampeln sollen Busse beschleunigt vorankommen, wie es in der Mitteilung der Stadt heißt. Bis Mitte November wird zwischen den Kreuzungen Geiststraße und Moltkestraße der Einsatz der Ampeln getestet.

Provisorisch aufgestellte Ampeln

Hierfür wird ab kommenden Dienstag die Technik eingerichtet, wozu auch provisorisch aufgestellte Baustellenampeln gehören. Die fest installierten Ampeln bleiben während der Testphase auf der Weseler Straße ausgeschaltet.

Über Thermalkameras wird nach dem Aufbau anonymisiert das Verkehrsaufkommen erhoben und in Echtzeit an ein Steuerungsgerät übermittelt. Unter Berücksichtigung der Position der Busse entscheidet der Verkehrsrechner über das Ampelsignal.

Kurzzeitige Einschränkungen

Die Aufbauarbeiten werden möglichst in den ruhigeren Verkehrszeiten durchgeführt. Dennoch kann es zu kurzzeitigen Einschränkungen auf der Weseler Straße, Geiststraße und Moltkestraße kommen.

Weitergehende Informationen stehen in der kommenden Woche im Internet unter mobil-in-muenster.de/gruene-welle-fuer-busse zur Verfügung. Dort finden sich dann auch Antworten auf häufig gestellte Fragen. Das Amt für Mobilität und Tiefbau ist für Nachfragen telefonisch unter 02 51 / 4 92-66 66 oder per E-Mail (Busbeschleunigung@stadt-muenster.de) erreichbar.

Startseite