1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Plattform für den großen Hunger

  6. >

Uni-Absolventen entwickeln Mittagstisch-Führer

Plattform für den großen Hunger

Münster

Keine Lust mehr auf Nudeln mit Tomatensauce, aber keine Ahnung wohin sonst zum Mittagessen? Wechselnde Mittagstisch-Angebote kommen ab sofort über den Lunchletter „Studierendenfutter“ ins eigene E-Mail-Postfach.

Björn Meyer

Für Finn Hümmer (l.) und Yannik Dönnebrink ist Münster, trotz seines Wetters, seit fünf Jahren zur Wahlheimat geworden. Mit ihrer Plattform-Idee „Studierendenfutter“ glauben sie, gemeinsam mit ihrem Freund Paul Beck (kl. Bild), in der Stadt einen Bedarf zu decken. Foto: Björn Meyer

Am Anfang stand der Hunger. Der nämlich von Yannik Dönnebrink und Finn Hümmer, beide Jurastudenten. Immer wieder suchten sie während der vormittäglichen Vorlesungen nach einem geeigneten Studenten-Menü für die Mittagspause. „Irgendwann“, so erzählt es Hümmer, „fing Yannik an, die Alternativen per Messengerdienst Telegram rumzusenden. Und schnell ging die Runde derer, die partizipierten, über unseren engen Freundeskreis hinaus.“ Es war die Geburtsstunde einer Idee, deren Pläne zur Verwirklichung allerdings zunächst einmal in der Schublade landeten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!