1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Polizei-Pressesprecher verabschiedet

  6. >

Roland Vorholt

Polizei-Pressesprecher verabschiedet

Münster

Der langjährige Sprecher der münsterischen Polizei, Roland Vorholt, ist am Mittwoch in den Ruhestand verabschiedet worden.

wn

Polizei-Pressesprecher Roland Vorholt (l.) wurde vom Polizeipräsidenten Hajo Kuhlisch in den Ruhestand verabschiedet. Foto: hpe

Stets souverän, auch in kritischen Einsatzlagen nicht aufgeregt und dabei für die Medien als verlässlicher Ansprechpartner quasi rund um die Uhr erreichbar: Roland Vorholt, langjähriger Pressesprecher der Polizei Münster, wurde am Mittwoch von Polizeipräsident Hajo Kuhlisch in den Ruhestand verabschiedet.

„Ein westfälischer Dickkopf mit rheinischem Herzen. Ich bin froh und dankbar, ihn immer als erstklassigen Berater an meiner Seite gehabt zu haben“, so Kuhlisch über den in Wolbeck wohnenden „Polizisten aus Leidenschaft“.

„Ein toller Chef“

Kuhlisch erinnerte an die Amoklage am Kiepenkerl, als binnen Stunden das weltweite Medieninteresse sich auf Münster fokussierte. Vorholt managte damals aus dem Stand und mit Ruhe die Flut an Anfragen. Vom Team der Polizei-Pressestelle bedankte sich Angela Lüttmann bei Vorholt. „Ein feiner Kerl mit Ecken und Kanten, er war für uns ein toller Chef“, so Lüttmann.

Vorholt ist seit 1978 Polizist, war Dienstgruppenleiter, später tätig in der Pressearbeit für die Castor-Transporte und dann in verschiedenen Leitungsstäben bei der Polizei in Münster aktiv. Seit März 2013 leitete er die Pressestelle der Behörde.

Startseite