1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Polizei stellt Waffen und Drogen sicher

  6. >

Auseinandersetzung in Wolbeck

Polizei stellt Waffen und Drogen sicher

Münster-Wolbeck

Nächtlicher Aufruhr an der Nikolai-Grundschule in Wolbeck: Nach heftigen Streiterei und Schüssen kam die Polizei. Die Beamten stellten unter anderem Schreckschusswaffen sicher.

Von Markus Lütkemeyer

Nächtlicher Polizeieinsatz in Wolbeck: Sechs männliche Personen im Alter von 17 bis 20 Jahren wurden angehalten, bei drei dieser Männer fanden die Beamten Drogen. Foto: dpa

Auf dem Schulhof und dem Lehrerparkplatz der Nikolai-Grundschule in Wolbeck ging es am Mittwochabend gegen 23 Uhr hoch her. Es gibt ein Video, auf dem laute Streitereien zu hören sind. Die Nachbarn hörten Schüsse, sie riefen die Polizei.

Als ein Zeuge den Personen zurief, dass er nun die Polizei verständigen werde, flüchteten die beteiligten Personen zu Fuß und mit Fahrzeugen. Ein Pkw konnte durch die vor Ort eingesetzten Beamten noch am Einsatzort angetroffen und überprüft werden.

Schreckschusspistole im Gebüsch

Im Gebüsch fanden die Beamten eine so genannte PTB-Waffe (Schreckschusspistole) und eine kleine Menge in Folie eingewickeltes Cannabis. Auf dem Schulhof stellten sie eine weitere PTB-Waffe und dazugehörige Patronenhülsen sicher.

„Bei der Fahndung im Nahbereich wurden insgesamt sechs männliche Personen im Alter von 17 bis 20 Jahren angetroffen, bei drei dieser Männer fanden die Polizisten Drogen“, teilt die Polizei mit. Ein Beschuldigter hatte insgesamt 34 Klemmverschlusstüten mit Cannabis bei sich. Die Ermittlungen dauern an.

Startseite