1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Polizeihund stoppt Gewalttäter

  6. >

Biss in die Schulter

Polizeihund stoppt Gewalttäter

Münster

Zugeschnappt: Die Polizeihündin "Tessa" hat am Dienstagabend (23. Juli) gegen 23.30 Uhr an der Kerßenbrockstraße einen Mann mit einem Biss in die Schulter überwältigt. Der hatte zuvor mit einem Kettenschloss mehrere Personen verletzt.

WN

Diensthündin Tessa Foto: Polizei Münster

Polizisten wurden alarmiert, nachdem der Mann an der Kerßenbrockstraße zwei Männer angegriffen hatte. Kurze Zeit später wählte eine Gruppe Jugendlicher ebenfalls die 110, als der Mann auch auf sie mit dem Schloss los rannte. Auf ihrer Flucht stürzte einer von ihnen. Der Angreifer attackierte den 16-Jährigen und schlug auf seinen Rücken ein, heißt es in einem Polizeibericht.

Ein eingesetzter Hundeführer erkannte demnach am Cheruskerring einen Mann, auf den die Beschreibung passte. Auch hier ging der Täter wieder auf eine Gruppe Männer zu. Diese konnten flüchten, bevor es zu einem Übergriff kommen konnte.

Vom Angreifer attackiert

Der Polizist stellte sein Fahrzeug ab und wurde unmittelbar nach dem Aussteigen von dem Angreifer attackiert. Nur durch einen Biss von Diensthündin "Tessa" in die Schulter des 41-Jährigen konnte der Angriff gestoppt werden, heißt es weiter.

Die Polizisten nahmen den 41-jährigen Münsteraner vorläufig fest. Aufgrund seines Verhaltens wurde er in einer psychiatrischen Klinik untergebracht.

Startseite