1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Priorisieren tut not

  6. >

2023 muss es um das Machbare gehen

Priorisieren tut not

Münster

Die Gießkanne kann im Schuppen bleiben. Denn nicht für alles ist gleichermaßen Geld in der städtischen Kasse. Es geht zuvorderst um das Notwendige und Machbare, wie unser Kommentator meint.

In Münster muss 2023 das Machbare im Vordergrund stehen, findet unser Kommentator. Foto: picture alliance/dpa | Guido Kirchner

Die Frage, ob das zu Ende gehende Jahr ein eher gutes oder doch zu problembeladenes für Münster gewesen ist, kann eigentlich offen bleiben. Wichtiger ist es nämlich, die richtigen Schlüsse aus dem Vergangenen zu ziehen. Denn diese können dabei helfen, 2023 zu einem besseren Jahr zu machen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!