1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Privatbank Hauck & Aufhäuser übernimmt Bankhaus Lampe

  6. >

Neuer Name zum Ende des Jahres

Privatbank Hauck & Aufhäuser übernimmt Bankhaus Lampe

Münster

Das Bankhaus Lampe bekommt demnächst einen neuen Namen – ansonsten aber bleibt alles beim Alten. Hintergrund ist der Verkauf des traditionsreichen Bankhauses an die Privatbank Hauck & Aufhäuser.

Von Norbert Tiemann

Das Bankhaus Lampe am Domplatz bekommt einen neuen Namen. Foto: Foto: Bankhaus Lampe

Der Verkauf des bisher zum Bielefelder Oetker-Konzern gehörenden Bankhauses Lampe an die Privatbank Hauck & Aufhäuser ist unter Dach und Fach, die aufsichtsrechtlichen Genehmigungen dazu sind erteilt. „Für beide Banken ist das ein wesentlicher Meilenstein und entscheidend für die Fortschreibung der traditionsreichen Geschichte“, bewertet die münsterische Niederlassungsleiterin und Direktorin von Lampe, Katja Dreps, diesen Prozess.

Zum Ende des Jahres werde das Bankhaus den neuen Namen „Hauck Aufhäuser Lampe“ bekommen. „Ansonsten ändert sich nichts“, so Katja Dreps und ihre Vorgängerin Ottilia Timm gegenüber unserer Zeitung. Durch diesen Schritt werde die Leistungsfähigkeit der Bank und auch deren regionale Präsenz deutlich gestärkt.

Hauck Aufhäuser hat alle der gut 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bankhaus Lampe im Zuge des Kaufs übernommen. Beim münsterischen Standort am Domplatz bleibt also – bis auf das neue Namensschild – alles beim Alten. Im Juli nächsten Jahres soll das 60-jährige Bestehen der Niederlassung gefeiert werden.

Startseite
ANZEIGE