1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Mehr als 1500 Mal Gebühren veruntreut?

  6. >

Prozess vor dem Amtsgericht

Mehr als 1500 Mal Gebühren veruntreut?

Münster

Ein Mitarbeiter im städtischen Bürgerbüro soll jahrelang Gebühren hinterzogen haben. An diesem Dienstag (6. Dezember) beginnt vor dem Amtsgericht der Prozess.

Vor dem Amtsgericht Münster beginnt am Dienstag der Prozess gegen eine 52-Jährigen, der als Mitarbeiter im Bürgerbüro der Stadt Verwaltungsgebühren veruntreut haben soll. Foto: Matthias Ahlke

Die Vorgänge, um die es geht, liegen sechs Jahre und länger zurück: An diesem Dienstag (6. Dezember, 9 Uhr, Saal 20 C) beginnt vor dem Amtsgericht der Prozess gegen einen zwischenzeitlich vom Dienst freigestellten 52-jährigen Mitarbeiter der Stadtverwaltung Münster.

Er soll zwischen Februar 2010 und Januar 2016 in 1538 Fällen gewerbsmäßig Verwaltungsgebühren veruntreut haben. Nach Einschätzung der Staatsanwaltschaft ist dabei ein Schaden von rund 48.700 Euro entstanden.

Startseite