1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Radfahrer quert Bahngleise trotz Rotlicht und sinkender Schranken

  6. >

An der Coermühle

Radfahrer quert Bahngleise trotz Rotlicht und sinkender Schranken

Münster

Ein 34-jähriger Radfahrer muss in Münster nun mit einem hohen Bußgeld rechnen. Er hatte Bahngleise überquert, als die Ampel schon auf Rot stand und sich die Schranken senkten.

Sich senkende Schranken haben einen Radfahrer in Münster nicht davon abgehalten, noch Bahngleise zu queren. Foto: dpa (Symbolbild)

Aus Sicht der Polizei war das Verhalten eines 34-jährigen Fahrradfahrers am Freitagnachmittag "ausgesprochen leichtsinnig und zudem lebensgefährlich". Laut einer Mitteilung der Beamten hat der Radfahrer den Bahnübergang an der Coermühle überquert - trotz Rotlichts und sich senkender Bahnschranken.

"Etwa fünf Sekunden später fuhr ein Zug mit hoher Geschwindigkeit an eben dieser Stelle vorbei", schreibt die Polizei. Beamte, die die waghalsige Fahrt beobachteten, stoppten den Radler. Den 34-Jährigen erwarte nun eine Anzeige mit einem drohenden Bußgeld von 240 Euro.

Startseite