1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Rat beschließt Konzept für den Aasee

  6. >

Nach Krawallen

Rat beschließt Konzept für den Aasee

Münster

Die Stadt will mit weitergehenden Maßnahmen auf die Ausschreitungen und Vermüllung am Aasee an den Wochenenden reagieren. Der Rat hat am Mittwoch ein entsprechendes Paket beschlossen.

Foto: Timo Gemmeke

Einstimmig (bei einigen Enthaltungen) hat der Rat am Mittwochabend ein Maßnahmenpaket beschlossen, mit dem die Stadt Münster auf die jüngsten Krawalle und die starke Vermüllung am Aasee reagieren will. Vorgelegt wurde das Antragspapier von FDP, Grünen, CDU, SPD und Volt.

In dem Papier wird ausdrücklich die Gewalt verurteilt. Darüber hinaus gibt es auch konkrete Vorschläge:

Bessere Ausleuchtung

Es werden mehr Mülleimer rund um den Aasee aufgestellt. Ergänzend dazu gibt es ein „Kommunikationskonzept“ der Abfallwirtschaftsbetriebe, das speziell auf den Aasee ausgerichtet sein soll.

Für den Bereich der Aaseekugeln wird ein Lichtkonzept erarbeitet und umgesetzt. Ziel soll es sein, den Bereich in den Nachtstunden besser auszuleuchten.

Die Stadt plant die Aufstellung stationärer Toiletten am Aasee.

Etablierung der Drogenszene verhindern

Die Polizei und der Kommunale Ordnungsdienst werden aufgerufen, streng gegen die Poserszene vorzugehen. Es müsse auf jeden Fall das Ziel sein, die Etablierung der Poserszene zu verhindern.

Die Polizei wird gebeten, eine Etablierung der Drogenszene am Aasee zu verhindern.

Die Stadt prüft bauliche Veränderungen an der Himmelreichallee, um die schnelle Durchfahrt getunter Autos zu erschweren.

Startseite