1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: 21-Jähriger mit Pistole bedroht und ausgeraubt

  6. >

Zeugen gesucht

21-Jähriger mit Pistole bedroht und ausgeraubt

Münster

Unbekannte Täter haben am Donnerstagabend einen 21-Jährigen in Münster überfallen. Sie bedrohten ihn mit einer Pistole und einem Schlagstock. Die Polizei sucht Zeugen.

Unbekannte Täter haben in Münster einen 21-Jährigen mit einer Pistole bedroht und ausgeraubt. Foto: dpa (Symbolbild)

Raubüberfall im Bereich des Hauptbahnhofs: Zwei bislang unbekannte Täter haben am Donnerstagabend einen 21-jährigen Münsteraner an der Ecke Hamburger Straße/Soester Straße mit einer Pistole bedroht und ausgeraubt.

Die Unbekannten versperrten dem 21-jährigen Fußgänger laut einer Mitteilung der Polizei gegen 19.15 Uhr den Weg, drückten ihm die Pistole gegen das Jochbein, bedrohten ihn zudem mit einem Schlagstock und forderten ihn auf, ihnen sein Handy und Geld auszuhändigen.

Täter flüchteten Richtung Wolbecker Straße

Der 21-Jährige kam der Forderung nach und gab den Tätern sein Handy. Anschließend ist der Münsteraner nach Hause gegangen und hat von dort aus die Polizei benachrichtigt. Die Räuber flüchteten fußläufig in Richtung Wolbecker Straße.

Die Männer werden als 18 bis 21 Jahre alt und etwa 1,83 Meter groß beschrieben. Sie haben eine schlanke Statur, waren mit schwarzen Sturmhauben, dunkelblauen Jacken und Hosen bekleidet.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0251/2750 entgegen.

Startseite