1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Reise nach Ruanda mit unverhofftem Wiedersehen

  6. >

Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze

Reise nach Ruanda mit unverhofftem Wiedersehen

Münster

Svenja Schulze hat als neue Bundesentwicklungsministerin die erste große Auslandsreise nach Ruanda absolviert. Sie freut sich vor allem, dass die Impfstoffproduktion in Afrika auf gutem Weg ist – und über eine überraschende Begegnung.

Von Karin Völker

Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze bei einem Interview während ihres Besuchs in Ruanda. Foto: BMZ

Donnerstagmittag. Svenja Schulze, seit knapp drei Monaten Bundesministerin für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit im Kabinett Scholz, meldet sich per Handy vom Flughafen der ruandischen Hauptstadt Kigali. Die erste große Auslandsreise in ein Partnerland in ihrem neuen Amt geht zu Ende. Vier Tage lang hat die Münsteranerin mit der ruandischen Regierung, mit Wirtschaftsvertretern, Umweltexperten und anderen Partnern verhandelt, das kleine, mit 12,6 Millionen Einwohnern dicht besiedelte Land in Ostafrika bereist.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!