1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Reiten in Natur nur mit gültiger Plakette

  6. >

Kennzeichen beim Grünflächenamt erhältlich

Reiten in Natur nur mit gültiger Plakette

Münster

Die Sonne lacht, die Temperaturen steigen: ideale Voraussetzungen für Ausritte in die Natur. Doch die Stadt warnt, dass dafür gültige Reitkennzeichen erforderlich sind.

Das Reiten auf privaten und öffentlichen Straßen und Wegen ist nur mit gültigem Reitkennzeichen erlaubt. Foto: Stadt Münster

Viele Reiterinnen und Reiter nutzen die Osterferien für ausgiebige Ritte in der freien Landschaft und in den Wäldern. Damit der Start in die neue Reitsaison ungetrübt bleibt, weist das Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit darauf hin, dass nach dem Landesnaturschutzgesetz das Reiten sowohl auf privaten als auch öffentlichen Straßen und Wegen in der freien Landschaft und im Wald nur mit einem gültigen Reitkennzeichen erlaubt ist.

Die Kennzeichnungspflicht gilt laut der Pressemitteilung für alle Freizeitreiter, Reitervereine und Reiterhöfe. Wer ohne gültige Kennzeichen losreitet, riskiert nach den Bestimmungen des Landesnaturschutzgesetzes ein Bußgeld.

Kennzeichen bezieht sich auf Halter

Das Kennzeichen besteht aus einer gelben Tafel mit der Aufschrift „MS“, einer Nummer sowie einem Jahresaufkleber für das Jahr 2022. Das doppelt ausgegebene Kennzeichen, das sich auf den Halter, nicht auf das Pferd selbst bezieht, muss am Zaumzeug beidseitig gut sichtbar befestigt sein. Die Reitkennzeichen dienen als Nachweis dafür, dass die Reitabgabe gezahlt wurde. Mit den Einnahmen werden bestehende Reitwege instandgehalten und neue angelegt.

Weitere Reitwege-Sanierungen geplant

2021 wurde das bestehende Reitwegenetz im Rüschenfeld, in Handorf, bei Haus Kump und in Schonebeck saniert. In diesem Jahr sind weitere Sanierungsarbeiten an den Reitwegen im Waldgebiet Große Lodden und den Rieselfeldern vorgesehen. Reitkennzeichen und Jahresplaketten können beim Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit, Albersloher Weg 450 (Block 14, Zimmer 14.005), während der Sprechzeiten (Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr sowie Freitag von 8 bis 12 Uhr) erworben werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, über die Internetseite der Stadt Anträge abzurufen. Weitere Informationen enthält ein Merkblatt.

Startseite
ANZEIGE