1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Flughafen Münster/Osnabrück: Ryanair bietet neues Ziel vom FMO an

  6. >

Neue Strecke im Sommerflugplan

Ryanair bietet neues Ziel vom FMO an

Greven/Münster

Die irische Billig-Airline Ryanair stockt seine Ziele ab dem Flughafen Münster-Osnabrück (FMO) auf. Im Sommerflugplan fliegt die Fluglinie künftig drei Strecken ab dem FMO.

Von Jonas Wiening

Die Billigairline Ryanair (hier in Palma) fliegt im kommenden Sommer drei Ziele vom Flughafen Münster-Osnabrück an. Foto: dpa

Die irische Fluglinie Ryanair wird am Flughafen Münster-Osnabrück (FMO) „in der kommenden Sommersaison voll durchstarten“, heißt es vom Flughafen selbst.  Wie der FMO am Dienstag mitteilte, wird die Billigairline im Sommer 2023 drei Ziele ansteuern – zwei bereits bekannte Strecken und ein neues Ziel.

Ab Ende März fliegt Ryanair – wie bereits in den vergangenen Sommern – wieder bis zu zehnmal wöchentlich nach Palma de Mallorca. Ab Anfang Juni 2023 wird die Fluglinie knapp vier Monate lang, an zwei Tagen die Woche auch die griechische Urlaubsinsel Korfu wieder von Greven aus im Angebot haben.

Neues Ziel in Kroatien

Als neue Strecke, ebenfalls für knapp vier Monate und zweimal wöchentlich, bietet Ryanair die kroatische Stadt Zadar als Ziel an. Der beliebte Sommerurlaubsort in der Region Dalmatien an der Adriaküste wird ebenfalls ab Anfang Juni angesteuert.

Alle drei Strecken sind bereits auf der Website und in der App von Ryanair buchbar. Der FMO spricht von „top Preisen“. Konkret heißt das, dass die irische Fluglinie die Flüge (One-Way) aktuell ab 41,99 Euro nach Palma, 38,99 Euro nach Korfu und ab 65,99 Euro nach Zadar anbietet. 

Startseite