1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Sanierung des Servatiiplatzes wird fortgesetzt

  6. >

Nach wochenlangem Stillstand

Sanierung des Servatiiplatzes wird fortgesetzt

Münster

Baustopp beendet: Die Sanierung des Servatiiplatzes geht nach Unstimmigkeiten mit der Baufirma weiter - allerdings mit neuer Baufirma.  

Der Servatiiplatz ist ein wichtiger Knotenpunkt im Bereich der Bahnhofs- und Eisenbahnstraße. Viele Fußgänger nutzen die Platzfläche normalerweise als schnelle Verbindung, um auf die Promenade oder in die Innenstadt zu gelangen. Foto: Oliver Werner

Nachdem die Baustelle auf dem Servatiiplatz über mehrere Wochen zum Ärger der anliegenden Geschäftsleute und Mieter wegen eines Zwists zwischen Baufirma und Stadt Münster ruhte, sollen die Sanierungsarbeiten in der kommenden Woche fortgesetzt werden. Das teilt die Stadt mit.

Aufgrund von Unstimmigkeiten mit der ausführenden Baufirma kam es Anfang Oktober zu einem Baustellenstillstand.

Projekt wird deutlich später fertig

Da keine einvernehmliche Einigung zwischen der Stadt Münster und der Baufirma erreicht werden konnte, wurde das Auftragsverhältnis durch die Stadt Münster beendet. Die Arbeiten werden zukünftig durch eine andere Firma ausgeführt, wie die Stadt mitteilt.

Um die derzeitige Baustellensituation für alle Anlieger und Geschäftstreibenden zu verbessern, sollen zudem bereits fertiggestellte Abschnitte zügig für den Verkehr freigegeben und das Baufeld optimiert werden.

Der Fokus liege jetzt vor allem auf einer schnellen Fertigstellung der Arbeiten, teilt die Stadt mit. Zielsetzung sei ein Projektabschluss im Frühjahr 2023. Eigentlich sollte das Projekt im Herbst 2022 fertig werden.

Startseite