1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Titus Dittmann über das Wesen und die Kraft seines Sports

  6. >

Interview mit dem Skateboard-Pionier

Titus Dittmann über das Wesen und die Kraft seines Sports

Münster

Titus Dittmann ist der „Skateboard-Papst“- und ein Mann der klaren Worte. Für seine Verdienste um den Sport, vor allem aber für seine Charity-Projekte wird der Münsteraner mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt. Im Interview macht er sich auch "Olympische Gedanken".

Von Marc Stevermüer

Meinungsstark und wortgewaltig: Foto: via www.imago-images.de

Titus Dittmann gilt als Gründungsvater der deutschen Skateboardszene. Einst wurde er für sein Engagement geächtet, nun wird der 72-Jährige für seine Verdienste geachtet. Im Interview spricht der Münsteraner über die Entwicklung des Skateboardens, das einst verboten werden sollte und nun olympisch ist. Er selbst erhält sogar das Bundesverdienstkreuz, nachdem man ihn vor knapp 45 Jahren noch „aus der Republik verbannen“ wollte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE