1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Fünfte Skatenight ist den Familien gewidmet

  6. >

Skaten in den Ferien

Fünfte Skatenight ist den Familien gewidmet

Münster

Nicht alle Familien fahren in den Ferien in Urlaub. Zumindest sind nicht alle schon unterwegs. Speziell an die Daheimgebliebenen richtet sich die fünfte Skatenight des Jahres, die „Franziskus-Family-Night“.

Alles, was rollen kann, ist bei der diesmal insbesondere an Familien adressierten Skatenight willkommen. Foto: Skatenight Münster

Die fünfte Skatenight in diesem Jahr am Freitag (1. Juli) ist vor allem Familien gewidmet, die nicht oder noch nicht in den Urlaub gefahren sind. Treffen zur „Franziskus-Family-Night“ ist wie immer ab 19 Uhr am Schlossplatz.

Von dort geht es um 20 Uhr zunächst auf eine kleine Runde von 4,2 Kilometern, die sehr langsam mit gut 10 km/h (Joggingtempo) gerollt wird – eine Tour rund um das münsterische Schloss. In dieser Mini-Skaterunde dürfen alle Kleinen mit den Großen zusammen auf allen fahrbaren „Unterteilen“ mitkommen, wie die Veranstalter mitteilen, egal ob Skates, Roller, Fahrräder, Buggies oder Rollstühle.

Eltern können Kinder begleiten

Wenn sich nicht jedes Familienmitglied auf die ­Skates traut, darf auch mit einem Fahrrad oder Roller mitgefahren oder begleitet werden. Für „Notfälle“ stehen Besenfahrzeuge zur Verfügung, heißt es weiter. Alle Familien ab vier Personen, die komplett behelmt die Runde fahren, bekommen direkt nach der Runde in der ersten Pause ein Freigetränk für jedes Mitglied.

Danach beginnt die große Familienrunde über zirka 20 Kilometer, in der die Teilnehmer ein toller Pausenplatz mit vielseitiger Verpflegung, Obst und Snacks beim Partner des Abends, dem Franziskushospital, erwartet.

Mit dem Besenwagen zurück zum Schloss

Die Strecke führt in Richtung Aasee und über die Ringe am Hafen vorbei. Mit Blick gerade auf die jüngsten Teilnehmer besteht übrigens am Hospital die Möglichkeit, die Strecke dort zu beenden und mit einem der Besenwagen wieder zurück zum Schlossplatz gebracht zu werden.

Nach der Pause geht es Richtung Coerde, über die Kanalstraße und am Neutor vorbei, bis das Teilnehmerfeld wieder am Schlossplatz angekommen ist. Dies ist gegen 23 Uhr zu erwarten.

Die Veranstalter weisen noch darauf hin, dass es dieses Mal keinen Inlineskateverleih gibt. Alle weiteren Infos online.

Startseite
ANZEIGE