1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Münster: Sommer-Send 2022 - Öffnungszeiten, Parken, Fahrgeschäfte

  6. >

Kirmes

Was man über den Sommer-Send 2022 wissen  muss

Münster

Achterbahn, Riesenrad und Zuckerwatte: Mitten in den Sommerferien findet auf dem Schlossplatz in Münster wieder der Send statt. Fünf Tage lang sollen Kirmes-Begeisterte beim Sommer-Send auf ihre Kosten kommen.

Von Anna Spliethoff

Auf dem Schlossplatz in Münster dreht sich zum Sommer-Send 2022 wieder das Karussell. Foto: Oliver Werner
  • Von Donnerstag (14. Juli) bis Montag (18. Juli) findet auf dem Schlossplatz in Münster der Sommer-Send statt.
  • Etwa 140 Beschicker beteiligen sich an der Kirmes.
  • Am Freitag (15. Juli) findet bei Einbruch der Dunkelheit ein Feuerwerk statt.

Wann und wo findet der Send statt?

Von Donnerstag (14. Juli) bis Montag (18.  Juli) findet auf dem Schlossplatz in Münster der Sommer-Send statt. Der Send ist nach Angaben der Stadt die größte Kirmes im Münsterland und findet dreimal pro Jahr statt – jeweils einmal im Frühjahr, Sommer und Herbst.

Welche Öffnungszeiten gelten auf dem Send?

Der Send auf dem Schlossplatz hat folgende Öffnungszeiten:

  • Donnerstag (14. Juli) und Montag (18. Juli): 14 bis 23 Uhr
  • Freitag (15. Juli) und Samstag (16. Juli): 14 bis 24 Uhr
  • Sonntag (17. Juli): 11 bis 23 Uhr.

Welche Aktionen gibt es an den einzelnen Send-Tagen?

Der Sommer-Send beginnt nach Angaben der Stadt am Donnerstag mit einem Familientag. Familien erhalten 30 Prozent Ermäßigung bei allen Fahr- und Belustigungsgeschäften und mindestens 25 Prozent auf einen Hauptartikel bei den Verkaufsgeschäften.

Am Freitag wird bei Einbruch der Dunkelheit das Feuerwerk gestartet. Am Sonntag öffnet der Send bereits um 11 Uhr, Schausteller laden zum Frühschoppen ein.

Am Montag ist "Twin-Day": Wer die kostenlose Stadtwerke-Plus-Card besitzt, erhält beim Kauf eines Tickets ein zweites gratis dazu.

Welche Fahrgeschäfte gibt es beim Sommer-Send 2022?

Nach Angaben der Stadt beteiligen sich am Sommer-Send in diesem Jahr etwa 140 Beschicker - vom Fahrgeschäft bis zum Zuckerwattestand.  Zum ersten Mal auf dem Send dabei sind unter anderem das "Crazy-Alcatraz-Labyrinth" und das Laufgeschäft "Fire Departement".

Bei "X-Factor" geht es 25 Meter in die Höhe, bei "Fighter" sind es 42 Meter.  Außerdem mit dabei ist das Karussell "Take Off". Das Fahrgeschäft "Rock & Roll" lässt die Mitfahrenden laut der Ankündigung durch die Lüfte pendeln.

Aber auch einige Klassiker sind beim Sommer-Send dabei: Riesenrad, Autoscooter, "Break Dance" und "Disco Jet" werden ebenfalls auf dem Schlossplatz aufgebaut.

Welche Möglichkeiten zur Anreise gibt es?

Die Stadt empfiehlt eine Anreise per Bus, Bahn oder Fahrrad. Vom Hauptbahnhof bis zum Schlossplatz brauchen die Busse etwa zehn Minuten. Der Send ist über folgende Linien und Haltestellen zu erreichen:

  • Linien 5 und 6 (Ausstieg an der Haltestelle "Überwasserstraße")
  • Linien 11,12, 13 und 22 (Ausstieg an der Haltestelle "Landgericht").

Wo kann ich parken, wenn ich zum Send möchte?

Für die Anreise mit dem Auto gibt es in der Nahe zum Send folgende Parkmöglichkeiten:

  • Parkplatz Domagkstraße/Rishon-Le-Zion-Ring (kostenpflichtig)
  • Parkplatz Lindenhof, Himmelreichallee (kostenpflichtig)
  • Parkhaus Aegidiimarkt (kostenpflichtig)
  • Parkhaus Theater (kostenpflichtig)

Auf der Homepage der Westfälischen Bauindustrie (WBI) gibt es zudem eine Übersicht über alle Parkhäuser in Münster. Auch die Stadt Münster gibt online einen Überblick über das Parkleitsystem, das Autofahrer zu Parkplätzen und -häusern führt.

Startseite
ANZEIGE