1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. SPD schickt Ratsherr Thomas Kollmann ins Rennen

  6. >

Landtagswahl: Wahlkreis Münster III

SPD schickt Ratsherr Thomas Kollmann ins Rennen

Münster

Der münsterische SPD-Ratsherr Thomas Kollmann möchte in den Landtag. Die Partei hat ihn jetzt für den Wahlkreis Münster III – Coesfeld III nominiert.

Von Laura Stein

Johannes Waldmann (links) und Robert von Olberg (rechts) gratulierten Thomas Kollmann nach dessen Nominierung. Foto: Laura Stein

Die SPD Münster hat am Donnerstagabend ihren Kandidaten für die Landtagswahl im kommenden Jahr für den zweiten Wahlkreis gewählt. Mit 29 Ja-Stimmen und einer Nein-Stimme wurde Thomas Kollmann der Landtagskandidat der SPD Münster für den Wahlkreis Münster III – Coesfeld III. „Thomas Kollmann ist überall da, wo die SPD gebraucht wird. Er hat keine Scheuklappen und wir kennen und schätzen ihn als verlässlichen Kümmerer“, sagte Robert von Olberg, Unterbezirksvorsitzender der SPD Münster über den Kandidaten.

Dieser hat sich hauptsächlich auf die Agenda geschrieben, Wohnraum in Münster bezahlbar zu machen und zu schaffen, sowie den öffentlichen Nahverkehr auszubauen und eine verlässliche Bildungspolitik zu initiieren. Durch seine Arbeit als Leiter des Stadtteilhauses Kinderhaus hat der 61-Jährige Erfahrungen mit der Bildungspolitik und auch der Migrationspolitik gemacht.

Ein Verfechter gleicher Chancen für alle

„Er steht wirklich für gleiche Chancen aller ein, insbesondere auch für die mit Migrationsgeschichte“, so von Olberg. „Das Wahlprogramm für NRW ist noch nicht komplett erarbeitet, aber einiges kann ich schon sagen: Klimaschutz ist wesentlich und geht einher mit der Stärkung des öffentlichen Nahverkehrs. Dieser ist zu teuer momentan, mit dem Ein-Euro-Ticket wollen wir dies ändern. Außerdem muss dieser ausgebaut werden, um neue Wohngebiete auch an das Netz des Nahverkehrs anschließen zu können. Das Ganze soll die Grünordnung nicht verdrängen, es gibt ausgewiesene Flächen, welche momentan jedoch noch nicht genutzt werden“, sagte Thomas Kollmann bei seiner Vorstellung.

Das Thema Bildung griff Johannes Waldmann in seinem Grußwort auf. Der Unterbezirksvorsitzende der SPD Coesfeld plädierte für mehr Investitionen in Bildung.

Startseite