1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Spucken, warten, einkaufen

  6. >

Testpflicht in Einrichtungen und Geschäften

Spucken, warten, einkaufen

Münster

Seit Montagmorgen gibt es in Münster in vielen Geschäften und Einrichtungen nur Einlass für denjenigen, der einen negativen Corona-Test vorweisen kann. Die Geschäfte waren darauf eingestellt, viel Betrieb herrschte in der Innenstadt derweil bei den Corona-Testzentren.

Björn Meyer

So wie hier im Schuhhaus Zumnorde müssen die Münsteraner seit gestern einen negative bestätigten, negativen Schnelltest vorweisen, um in Geschäften abseits des täglichen Bedarfs einkaufen zu dürfen. Foto: Matthias Ahlke

Anne Bormann steht am Montagmittag um kurz vor 13 Uhr gemeinsam mit ihrer Tochter Sarah Höllmann nur wenige Meter weit entfernt vom Eingang des Bekleidungsgeschäfts Peek & Cloppenburg auf der Ludgeristraße und wartet. Man habe für 12.30 Uhr bei „P&C“ einen Termin gebucht, erklärt Bormann. Doch für den um 12.10 Uhr im Testzentrum an der Ludgeristraße, vor dem zu diesem Zeitpunkt rund 20 Personen stehen, absolvierten Corona-Schnelltest, liege in ihrem Fall noch kein Ergebnis vor. „Was bleibt uns anderes übrig, als zu warten“, sagt Bormann nach einer Dreiviertelstunde achselzuckend.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!