1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Spuren der Geschichte entdecken

  6. >

Tag des offenen Denkmals

Spuren der Geschichte entdecken

Münster

Auf der Suche nach Geschichtszeugen: Der Tag des offenen Denkmals steht bevor. Dabei gibt es viel zu entdecken – und zwar kostenlos.

Von WN

Das Gebäude Prinzipalmarkt 45 zeigt im Giebel ein modernes Gesicht. Materialien als Zeitspuren führen in die Vergangenheit. Foto: Stadt Münster

Der Denkmalschutz erfordert immer wieder detektivischen Spürsinn. Die Suche nach Zeugen der Geschichte ist in diesem Jahr Thema am 11. September , dem Tag des offenen Denkmals unter dem Motto: „KulturSpur. Ein Fall für den Denkmalschutz“.

Ob am Dom oder im Landeshaus, in einer Fabrikantenvilla oder einer Kaserne, entlang der Promenade oder der Werse – an vielen Orten finden sich Spuren der Vergangenheit. Die Aktiven in Münsters Denkmalszene sind wahre Spürnasen, wenn es darum geht, Beweise und Indizien zu entdecken und zu deuten. Dabei lassen sie sich am zweiten Sonntag im September gern über die Schulter blicken.

Alle Angebote sind kostenlos

Was bedeutet ein Zeichen im Sandstein oder seine Farbe? Was verrät eine Fensterkonstruktion über die Zeit, in der sie errichtet wurde? Und wie ist ein Fenster energetisch nachzubessern, ohne dass das Denkmal entstellt wird? Welche Schlüsse lassen Schulgebäude über den Unterrichtsstil zu ihrer Bauzeit zu?

Antworten gibt es am Tag des offenen Denkmals bei Führungen und Besichtigungen, bei Radtouren und Ausstellungen – und wie immer im regen Austausch mit den auskunftsfreudigen Fachleuten aus Denkmalschutz, Handwerk, Architektur und für Geschichte. Auch Eigentümerinnen, Eigentümer und Nutzende geben oft sehr persönliche Einblicke in „ihr“ Denkmal. Von Wolbeck bis Kinderhaus: Es lässt sich wieder ein abwechslungsreiches Ausflugsprogramm zusammenstellen.

Alle Angebote sind kostenlos, viele barrierefrei. Einige Veranstaltungen sind laut Ankündigung auch für Kinder geeignet. Bei der ein oder anderen ist eine Anmeldung erforderlich. Das komplette Programm gibt es in der Münster Information im Stadthaus 1 und hier.

Startseite
ANZEIGE