1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Stadt Münster meldet 530 Corona-Neuinfektionen

  6. >

Pandemie

Stadt Münster meldet 530 Corona-Neuinfektionen

Münster

Bei den Infektionszahlen in Münster wurde am Donnerstag ein neuer Negativ-Rekord gemeldet. Innerhalb eines Tages hat das Gesundheitsamt 530 Corona-Neuinfektionen bestätigt. Die Zahl der aktuell Infizierten ist deshalb sprunghaft gestiegen.

In Münster wurden am Donnerstag 530 Corona-Neuinfektionen bestätigt. Foto: dpa (Symbolbild)

Starker Anstieg der Corona-Zahlen in Münster am Donnerstag: Binnen 24 Stunden hat das Gesundheitsamt nach Angaben der Stadt 530 Corona-Neuinfektionen bestätigt. So viele Neuinfektionen innerhalb eines Tages hat es in Münster seit Beginn der Pandemie bislang noch nicht gegeben. Der bisherige Höchstwert lag bei 324 Neuinfektionen, die am 7. Januar gemeldet wurden.

Die Zahl der aktuell Corona-Infizierten ist damit sprunghaft gestiegen. 2724 Münsteranerinnen und Münsteraner sind nachweislich mit dem Virus infiziert. Am Mittwoch waren es 2375, am Donnerstag der Vorwoche 1796. 

Fast 18.000 Corona-Fälle bislang in Münster

Seit Beginn der Pandemie wurden in Münster bislang 17.988 Corona-Fälle bestätigt. 15.122 Menschen gelten nach Angaben der Stadt als genesen - 181 mehr als noch am Mittwoch. Weitere Todesfälle wurden am Donnerstag nicht registriert. 142 Münsteranerinnen und Münsteraner sind bislang an oder mit Corona gestorben.

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Münster liegt laut Robert-Koch-Institut (RKI) bei 465,2. Im Vergleich zum Vortag ist sie leicht gestiegen (+7,6). Die NRW-Inzidenz hat das RKI am Morgen mit 416,7 angegeben.

29 Corona-Patienten in Krankenhäusern

In den münsterischen Krankenhäusern werden nach Angaben der Stadt derzeit 29 Covid-19-Patienten behandelt - das sind fünf weniger als am Vortag. Sieben Patienten werden intensivmedizinisch betreut (Mittwoch: elf), fünf davon müssen künstlich beatmet werden (Mittwoch: neun).

Startseite
ANZEIGE