1. www.wn.de
  2. >
  3. Muenster
  4. >
  5. Stadt will Gutachten erstellen: Mehr Züge – weniger Autos?

  6. >

Geplanter Ausbau der B 51

Stadt will Gutachten erstellen: Mehr Züge – weniger Autos?

 Münster

Der Landesbetrieb Straßen NRW möchte die B 51 zwischen Münster und Telgte vierspurig ausbauen. Die Ratsmehrheit in Münster lehnt dies ab. Jetzt schlägt die Stadt vor, ein eigenes Gutachten zu erstellen. Wird damit die Absage der Stadt an das Land vorbereitet?

Klaus Baumeister

Die B 51 und die Bahntrasse Münster-Warendorf liegen direkt nebeneinander. Wird bei einer Umsetzung der geplanten Taktverdichtung durch die Münsterland-S-Bahn ein Straßenausbau überflüssig? Die Stadt Münster möchte die Frage gutachterlich klären lassen. Foto: Matthias Ahlke

Die Stadt Münster geht vorsichtig, aber doch unverkennbar, auf Distanz zu den Plänen des Landesbetriebs Straßen NRW, die Bundesstraße 51 zwischen Münster und Telgte vierspurig auszubauen. Für die Sitzung des neuen Ausschusses für Mobilität und Verkehr am 25. Februar hat Stadtbaurat Robin Denstorff ein Beschlusspapier vorgelegt, in dem es darum geht, die „Potenziale des Umweltverbundes“ im Osten Münsters auszuloten und zudem zu prüfen, ob ein vierspuriger Ausbau erforderlich ist. 50.000 Euro möchte sich die Stadt ein entsprechendes Gutachten kosten lassen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!