1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Stadtteile
  6. >
  7. 500 Reiter zeigen ihr Können in Dressur und Springen

  8. >

Reitturnier des RFV Nienberge-Schonebeck bei Geßmann

500 Reiter zeigen ihr Können in Dressur und Springen

Münster-Nienberge

Es wird aufgesattelt: mit zahlreichen Höhepunkten findet bis Sonntag (22.Mai) das Reitturnier des RFV Nienberge-Schonebeck statt.

Sabrina Geßmann, Lisa-Marie Koch, Melanie Geßmann ( alle RFV N.-Schonebeck ) wollen am Donnerstag mit ihren Pferden die Quali zum Bundeschampionat im September in Warendorf schaffen. Foto: RFV

Von heute (19. Mai) bis Sonntag, (22. Mai) findet das diesjährige Reitturnier des RFV Nienberge-Schonebeck auf der Reitanlage Geßmann statt. Mit knapp 500 Reitern und über 1300 reservierten Startplätzen freut sich der Verein nach Coronapause 2020 und einem coronabedingten Berufsreiterturnier 2021 über ein sehr gutes Nennungsergebnis.

An allen vier Tagen können die Zuschauer spannenden Reitsport von der Einsteigerklasse bis zur schweren Klasse in Dressur und Springen erleben.

Spannendes Spektrum

Die Turnierhighlights sind am Donnerstag die S*-Dressur und die beiden Qualifikationen zum Bundeschampionat des Deutschen Dressurpferdes. Am Freitag stehen die Jungpferdeprüfungen auf dem Programm. Der Samstag bleibt der ländlichen Reiterei vorbehalten mit Prüfungen von E-M*.

Am Sonntag messen sich dann die Jüngsten im Reiterwettbewerb und im Junior-Cup der Turniergemeinschaft Baumberge. Im Springen wird der Nachwuchspokal der Sparkasse Münsterland-Ost ausgeritten. Den spannenden Abschluss verspricht der große Preis, ein S*-Springen mit Stechen, das am Sonntag um 14.30 Uhr beginnt.

Heimvorteil will genutzt werden

In vielen Prüfungen werden auch die Mitglieder des RFV Nienberge-Schonebeck an den Start gehen und hoffen, ihren Heimvorteil nutzen zu können. Im Vorfeld waren schon alle fleißig: Die Plätze sind geschleppt, das Equipment steht und für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Startseite
ANZEIGE