1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Albachten
  6. >
  7. Adventliche Atmosphäre

  8. >

14. Albachtener Weihnachtsmarkt von Freitag bis Sonntag

Adventliche Atmosphäre

Münster-Albachten

Es weihnachtet sehr in Albachten. Zumindest von Freitag bis Sonntag rund um den Marktplatz Rottkamp – denn dort veranstaltet der Verein Musikkultur Albachten seinen traditionellen Weihnachtsmarkt. Der lässt weder atmosphärisch noch beim Angebot Wünsche offen.

Von Matthias Lehmkuhl/pdund

Der Verein Musikkultur Albachten lädt zum Weihnachtsmarkt von Freitag bis Sonntag auf dem Marktplatz Rottkamp ein. Foto: Musikkultur Albachten

„Wir freuen uns außerordentlich, dass nach einer coronabedingten Zwangspause wieder der Albachtener Weihnachtsmarkt stattfinden kann“, zeigt sich Manfred Rösmann, Vorsitzender des Vereins und Veranstalters Musikkultur Albachten, erleichtert, dass die lange Vorbereitungszeit nicht umsonst war.

Vom kommenden Freitag (26. November) an bis Sonntag (29. November) werden auf dem Marktplatz Rottkamp in Albachten wieder viele weihnachtlich geschmückte Hütten und Stände für die richtige Stimmung sorgen.

Eröffnung am Freitag um 17 Uhr

Bezirksbürgermeister Jörg Nathaus und Manfred Rösmann werden den beliebten Weihnachtsmarkt am Freitag um 17 Uhr offiziell eröffnen. Die Eröffnung wird musikalisch begleitet vom Jugendorchester der Musikschule Albachten unter der Leitung des Musikschulleiters Lothar Esser. Die Öffnungszeiten des Albachtener Weihnachtsmarktes sind am Freitag von 17 bis 21 Uhr, am Samstag von 14 bis 21 Uhr und am Sonntag von 14 bis 20 Uhr.

„Das Organisationsteam um Nica Gleditsch hat gute Vorarbeit geleistet“, spart Rösmann nicht mit Lob. Der Markt bietet Einkaufsmöglichkeiten ganz besonderer Art: In 13 dekorativen Holzhütten werden viele vorweihnachtliche Überraschungen angeboten. Die Hütten sind auf dem Marktplatz um die eindrucksvolle, rund zehn Meter hohe und beleuchtete Tanne in einem Rundbogen angeordnet.

Kinder schmücken Weihnachtstanne

Die Kinder des Claudius-Kindergartens und der Ludgerus-Grundschule haben den großen Weihnachtsbaum in der Woche vor der Eröffnung stimmungsvoll geschmückt. In den ebenfalls vorweihnachtlich geschmückten Ständen werden Holzarbeiten, Adventskränze, weihnachtliche und modische Deko, Naturprodukte, Glasschmuck, Weißstickereien, Kinderartikel, Lichterbögen und vieles mehr angeboten.

Für das leibliche Wohl ist beispielsweise mit Reibeplätzchen, Würstchen, Grünkohl, Pilzpfanne, Waffeln, Kaffee, Kuchen und natürlich heißem Glühwein ausreichend gesorgt.

Informationen zum Kulturprogramm

Auf dem Weihnachtsmarkt gibt es Informationen zur Spielzeit 2022 des „Albachtener Kulturfreitags“ sowie zu den Veranstaltungen der „Albachtener Gespräche“. Ebenso gibt es die Möglichkeit, das Albachten-Buch „Willkommen in Albachten, Geschichte und Geschichten aus 875 Jahren“ zu kaufen. „Dies ist übrigens ein tolles und originelles Weihnachtsgeschenk“, empfiehlt Manfred Rösmann.

Im musikfreudigen Stadtteil werden darüber hinaus Schülerinnen und Schüler der Musikschule Albachten in Gruppen und als Einzelkünstler sowie andere Albachtener Musikvereine für eine adventliche Atmosphäre sorgen.

Jede Menge Musik und Licht

Das Jugendorchester der Musikschule wird am Freitag (26. November) ab 17 Uhr Kostproben seines Könnens geben. In der Zeit von 16 bis 20 Uhr ist der „Offene Treff“ im Albatros. Für ein stimmungsvolles Lichtambiente werden Lucas Rösmann mit seinen Helfern und Berni Drees sorgen.

„Der Weihnachtmarkt bietet an allen Tagen eine gemütliche, adventliche Atmosphäre für alle Bürgerinnen und Bürger, Kinder und Jugendliche. Musikkultur Albachten freut sich auf eine fröhliche Beteiligung und wünscht allen viel Freude und Entspannung“, hofft Manfred Rösmann auf eine große Resonanz.

Auf dem Weihnachtsmarkt gilt gemäß der jeweils gültigen Coronaschutzverordnung die 2G-Regelung, die stichprobenartig kontrolliert wird.

Startseite
ANZEIGE