1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Albachten
  6. >
  7. Bedürftige in Polen beschenken

  8. >

Weihnachtsaktion der Johanniter läuft wieder an

Bedürftige in Polen beschenken

Münster-West

Um Bedürftigen – kranken, alten und alleinstehenden Menschen – in Polen eine Freude zu machen, sammeln die Johanniter in Münsters Westen wieder Spendenpakete. Diese werden ab November in Albachten und Mecklenbeck entgegengenommen.

-sch-

Hofft darauf, dass auch in diesem Jahr wieder viele Weihnachtspakete für die Johanniter-Aktion im ehemaligen Ostpreußen gespendet werden: Janice Vogel. Foto: PD

Die Weihnachtspaket-Aktion der Johanniter, die im vergangenen Jahr coronabedingt nur sehr eingeschränkt durchgeführt werden konnte, soll anno 2021 wieder möglichst normal über die Bühne gehen. Unterstützt werden Bedürftige in Polen. In Albachten und Mecklenbeck werden dafür ab dem 1. November Weihnachtspakete entgegengenommen.

Verantwortlich für die Aktion in Münsters Westen ist das in Bösensell beheimatete Ehepaar Janice und Klaus Vogel. Er gehört der Preußischen Genossenschaft des Johanniterordens an. Diese sammelt im Münsterland Weihnachtspäckchen für kranke, alte und alleinstehende Menschen im Betreuungsgebiet des einstigen Ostpreußen. Dort arbeiten die Johanniter laut Janice Vogel „vertrauensvoll mit Pfarrern der Kirchengemeinden, Sozialstationen, Altenheimen, Krankenhäusern und anderen örtlichen Organisationen zusammen“. Es würden aber auch Menschen direkt in ihrem Zuhause besucht, denn man wolle sicherstellen, dass die Weihnachtspäckchen genau an ihren Bestimmungsort gelangen.

Transporte werden Ende November durchgeführt

Neun Teams der Johanniter sind nach Angaben des Bösenseller Ehepaars an verschiedenen Orten in Deutschland aktiv, um Päckchen für die Weihnachtsaktion zu sammeln und die Logistik zum Weitertransport koordinieren. Die Transporte zu den Zielen in Polen werden Ende November durch andere Johanniter-Teams durchgeführt, die mit der Aufgabe vertraut sind.

Schuhkartons mit begehrten Waren füllen

Wer sich an der Aktion beteiligen und bedürftigen Menschen eine Weihnachtsüberraschung schicken will, wird gebeten, Päckchen in der Größe eines Schuhkartons mit begehrten Waren zu füllen. Das können zum Beispiel löslicher Kaffee, Tee, Marzipan, Schokolade, Lebkuchen, Weihnachtskekse, Kerzen oder weihnachtliche Servietten, warme Socken, Handcreme sowie Dinge des täglichen Gebrauchs sein. Wichtig ist dabei, dass die weihnachtlich verpackten Päckchen mit einem Kennbuchstaben versehen werden, um sie an den richtigen Empfänger zu bringen: für Familien mit einem F, für Erwachsene mit einem E und für Kinder mit einem K nebst Altersangabe.

Leuchten in den Augen der beschenkten Menschen

Abgegeben werden können die Weihnachtspakete im Zeitraum von 1. bis 20. November in der Mecklenbecker Buchhandlung Lesezeit (Dingbängerweg 33) sowie in der Albachtener Drogerie Jentschura (Dülmener Straße 33). Wer vorab Fragen hat oder um eine persönliche Abholung bitten möchte, kann sich an Janice Vogel (Telefon: 0170 / 40 335 93) wenden. „Nichts ersetzt das Leuchten in den Augen der beschenkten Menschen zu Weihnachten“, sagt sie. Die Johanniter hätten von Bedürftigen viele Nachrichten und Botschaften erhalten, die deutlich machten, wie sehr die Weihnachtspaket-Aktion im vergangenen Jahr vermisst worden sei.

Startseite
ANZEIGE