1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Albachten
  6. >
  7. BV West für neue Aa-Brücke und Fußgängerampel in Roxel

  8. >

Stadtbezirksparlament tagte im Fachwerk

BV West für neue Aa-Brücke und Fußgängerampel in Roxel

Münster-West

Bei der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung Münster-West ging es durchweg harmonisch zu: Etliche Tagesordnungspunkte wurden mit einstimmigem Votum auf den Weg gebracht.

In diesem Bereich der Havixbecker Straße in Roxel soll die von der BV West begrüßte Fußgängerampel gebaut werden. Foto: sch

Bemerkenswerte Einigkeit herrschte in der Sitzung der Bezirksvertretung (BV) West am Donnerstag im Fachwerk Gievenbeck bei zahleichen Tagesordnungspunkten. Dabei wurde unter anderem auch für den von der Stadt geplanten Neubau der maroden und gesperrten Aa-Brücke Bredeheide – Ramertsweg „grünes Licht“ gegeben.

Die neue Brücke für den Fuß- und Radverkehr soll als Stahlkonstruktion mit einem Oberdeck aus rutschhemmendem Glasfaserkunststoff (GFK) gebaut werden. Die Kosten dafür werden – wie berichtet – mit 910 000 Euro veranschlagt. Alle Fraktionen der BV West begrüßen das Vorhaben, verbunden mit der Hoffnung, dass das Brückenbauwerk, das eine wichtige Verbindung zwischen Roxel und Albachten sichert, bereits im kommenden Jahr Realität werden kann.

Ebenfalls mit einstimmigem Votum wurde vom Stadtbezirksparlament der Bebauungsplan „Nienberge - Vögedingplatz / Alhardstraße“ gutgeheißen. Er ist dem Bau des neuen Nienberger Feuerwehrhauses gewidmet.

Auch der geplanten Kanalsanierung „Paul-Gerhardt-Straße / Pienersallee bis Dorffeldstraße und Pienersallee von Paul-Gerhardt-Straße bis Stellmacherweg“ sowie der Straßenbaumaßnahme „Umbau Pienersallee im Kreuzungsbereich Paul-Gerhardt-Straße / Schildstiege und grundhafte Sanierung Paul-Gerhardt-Straße: Pienersallee bis Dorffeldstraße“ in Roxel stimmten die Bezirksvertreter geschlossen zu.

Freude über geplanten Ampelbau an der Havixbecker Straße

Mit besonderer Freude zur Kenntnis genommen und einstimmig befürwortet wurde von der BV West zudem der vorgesehene Bau einer Anforderungsampel für Fußgänger und Radfahrer an der Havixbecker Straße in Roxel. Diese soll im kommenden Jahr im Bereich zwischen den Einmündungen Buschkamp und An der Kleikuhle gebaut werden, rund 70 000 Euro kosten und insbesondere der Schulwegsicherung dienen. Auf Antrag der Grünen soll die Schaltung so realisiert werden, dass die Ampel zwischen 20 Uhr abends und 6 Uhr morgens abgeschaltet ist, aber auf Anforderung von Fußgängern und Radfahrern kurzzeitig aktiviert werden kann.

Spielplätze sollen inklusiv gestaltet werden

Saniert werden sollen mit uneingeschränkter Zustimmung der Bezirksvertretung möglichst noch in diesem Jahr die Kinderspielplätze Gescherweg-West, Legdenweg-Ost, Marienschule Roxel, Sentruper Höhe und Kösters Kämpken. Die Kosten dafür werden mit insgesamt 110 000 Euro veranschlagt. Auf Antrag der Grünen soll die Verwaltung berücksichtigen, dass bei Sanierungs- oder Neubaumaßnahmen von Spielplätzen grundsätzlich darauf geachtet wird, dass diese inklusiv gestaltet werden. Dem soll sowohl bei der Auswahl der Spielgeräte als auch bei der Gestaltung der Flächen Rechnung getragen werden.

Startseite