1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Albachten
  6. >
  7. Doppelkopfturnier soll erneut stattfinden

  8. >

St.-Hubertus-Bruderschaft

Doppelkopfturnier soll erneut stattfinden  

Münster-Albachten

Im Matthias-Claudius-Haus wurde auf Initiative der Albachtener Schützen Doppelkopf gespielt - und das soll möglichst bald erneut der Fall sein.

Gute Beteiligung: Beim Doppelkopfturnier im Matthias-Claudius-Haus waren 32 Hobbyspieler mit von der Partie. Foto: Privat

Der Einladung der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft zu einem gemütlichen Doppelkopfturnier waren 32 Hobbyspieler aus Albachten und Umgebung gefolgt. Im Matthias-Claudius Haus wurde rund drei Stunden lang mit Re-Damen, Dullen, Füchsen und Karlchen am End‘ um den Tagessieg gespielt.

Zur Stärkung der Kartenspieler gab es laut einer Mitteilung der Schützen Frikadellen und Brezeln. Auch für kalte Getränke war gesorgt. Neben den Karten fand sich aber auch immer wieder Zeit für ein kurzes Gespräch. „Es ist schön zu sehen, wie gut sich die Leute hier unterhalten“, so Thomas Rocklage von der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft. „Die Albachtener wollen sich wieder treffen, wenn es möglich ist“, bestätigte Norbert Freckmann. Die beiden und Frank Jäckel waren sich einig: Es war ein gelungener Abend, den man möglichst bald wiederholen möchte.

Startseite