BV West vergibt Zuschüsse

Finanzspritzen für VereineInitiativen und Verbände

Münster-West

Es kann sich durchaus lohnen, sich für einen Zuschuss durch das Stadtbezirksparlament zu bewerben. Das ist zweimal im Jahr möglich.

Von Thomas Schubert

Die Tanzgarde der KG Soffie (hier ein Archivbild) soll bei der Anschaffung neuer Showkostüme unterstützt werden. Foto: mfe

Wer den Anforderungen an die Vergabe gerecht wird, der kann bei Projekten, Veranstaltungen, besonderen Aktivitäten und Jubiläen innerhalb des Stadtbezirks durchaus auf eine überschaubare Finanzspritze durch die Bezirksvertretung Münster-West hoffen. Auf seiner jüngsten Sitzung hat das Gremium wieder Fördermittel aus seinem Etat vergeben. Örtliche Vereine, Verbände sowie sonstige Vereinigungen und Initiativen können diese zweimal im Jahr beantragen. Diesmal wurde 17 Anträgen entsprochen, insgesamt 21 340 Euro wurden vergeben.

Der dickste Brocken bei der Vergabe der beantragten Zuschüsse entfiel auf die Roxeler Musikschule. Sie soll 4000 Euro für ihre digitale Unterrichtsgestaltung erhalten. Über 2400 Euro kann sich der Arbeitskreis „Älter werden in Mecklenbeck“ freuen, dem für die Anschaffung von Geräten für den intergenerativen Fitnessparcours im Mecklenbecker Landschaftspark 2400 Euro zukommen sollen. Mit 2300 Euro wird der Nienberger Lärmschutzverein unterstützt, der fünf Sitzbänke und fünf Hinweisschilder für die Wanderwege des Schutzwalls anschaffen will.

1300 Euro für die Tanzgarden

Mit jeweils 2000 Euro werden Wacker Mecklenbeck bei der Anschaffung von Möbeln für die Außenterrasse und der FC Gievenbeck beim Kauf von Spieler- und Trainerkabinen als Witterungsschutz unterstützt. Mit je 1500 Euro soll die Albachtener Musikschule beim Erwerb eines neuen Mischpults und der SC Nienberge beim geplanten Stadionfamilienfest unterstützt werden. Zudem werden dem SCN noch 300 Euro zum 75-jährigen Vereinsbestehen gewährt.

Damit sich die Tanzgarden der KG Soffie von Gievenbeck in neuen Showkostümen präsentieren können, gibt die Bezirksvertretung den Karnevalisten einen Zuschuss in Höhe von 1300 Euro. Je 800 Euro gibt es für die Nienberger St.-Sebastian-Sportschützen, die Lichtgewehre für die Jugendabteilung anschaffen wollen und die Roxeler St.-Pantaleon-Schützen, die anno 2021 das 200-jährige Bruderschaftsjubiläum feiern.

750 Euro fürs Kinderspielfest

Mit 750 Euro soll das Kinderspielfest des Freundes- und Förderkreises der Gievenbecker TSC-Volleyballjugend nach den Sommerferien (21. August) bezuschusst werden. Und jeweils 500 Euro werden der Kita Kindertraum in Nienberge-Häger für eine Kleinkinderrutsche und ein Krippenbewegungsset sowie dem Roxeler Anne-Jakobi-Haus für eine Wellenrutsche im Kita-Garten zuteil.

400 Euro soll die Albachtener St.-Hubertus-Schützenbruderschaft anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens erhalten, während es für die Singestunde in der Nienberger Caritaseinrichtung an der Kirmstraße 240 Euro gibt. Zu guter Letzt wird dem Albachtener Bücher-Plausch bei seinen Literatur-Treffen mit 50 Euro unter die Arme gegriffen.

Startseite