1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Albachten
  6. >
  7. „Immer wieder überwältigt von der großen Solidarität“

  8. >

Gemeindecaritas erhält viele Spenden

„Immer wieder überwältigt von der großen Solidarität“

Münster-Albachten

2022 war für viele Menschen in vielerlei Hinsicht kein einfaches Jahr. Doch der Spendenbereitschaft scheint das keinen Abbruch getan zu haben. Diese Bilanz zieht zumindest die Gemeindecaritas Albachten.

Auch die Roxeler Kreuzbundgruppe zählte zu denen, die die Albachtener Gemeindecaritas mit einer Spende unterstützten. Foto: Kreuzbund

Auch im vergangenen und für viele offenbar nicht einfachen Jahr 2022 konnte sich das Team der Albachtener Gemeindecaritas nach eigenen Angaben über eine „anhaltende Spendenbereitschaft bei der Adventssammlung und eine erneute Steigerung bei der Höhe der eingegangenen Beträge“ freuen. Darunter seien auch Einzelspenden in erheblicher Höhe gewesen, heißt es in einer Mitteilung.

Neben dem Spendenerlös bei der Adventssammlung habe es viele Sachspenden gegeben, die in der Kirche abgelegt wurden. Allen Spendern gelte für dieses Zeichen der Solidarität ganz herzlicher Dank.

100 Personen regelmäßig mit Lebensmitteln versorgt

Anhaltende Hilfsbereitschaft sei derzeit besonders wichtig, da es wegen der allgemeinen Verteuerung von Lebensmitteln und dem Rückgang von Lebensmittelspenden insgesamt dringend nötig und nun auch weiter möglich sei, bedürftige Personen und Familien zu unterstützen. In jüngster Zeit hätten so etwa 100 Personen regelmäßig mit Lebensmitteln versorgt werden können.

Neben der Lebensmittelausgabe gebe es weitere soziale Projekte in Albachten, die mit dem großzügigen Spendenaufkommen finanziert werden könnten: „Das Sozialbüro der Caritas Albachten hilft, individuelle Notlagen festzustellen und zielgerichtet zu helfen. Auch ganz aktuelle Notlagen, verursacht zum Beispiel durch hohe Heizkostennachzahlungen, können so gemildert werden“, heißt es vonseiten der Gemeindecaritas.

90 Prozent der Spenden vor Ort eingesetzt

Außerdem würden fortlaufend Projekte der Kinder– und Jugendbetreuung in Albachten unterstützt. Insgesamt werde ein Anteil von etwa 90 Prozent der Spenden direkt vor Ort eingesetzt.

Das Team der Gemeindecaritas sei „immer wieder überwältigt von der großen Solidarität“, dem hohen Spendenaufkommen und der andauernden Hilfsbereitschaft der Bevölkerung: „Man sieht, dass in Albachten viele noch auf ihre Mitmenschen schauen und bereit sind zu teilen“, so die Caritas in der Mitteilung.

Startseite