1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Albachten
  6. >
  7. In der Kirche sitzen und geimpft werden

  8. >

Pfarrei St. Liudger lädt erneut zur Corona-Schutzimpfung ein

In der Kirche sitzen und geimpft werden

Münster-West

Zum dritten Mal im wöchentlichen Turnus wird der Roxeler St.-Pantaleon-Kirche eine Impfaktion angeboten. Anmeldung ist ab sofort möglich.

Am Freitag wird in der Roxeler Pfarrkirche St. Pantaleon wieder geimpft. Foto: A. Hultsch

Das Impfangebot der Pfarrei St. Liudger in der Roxeler Pfarrkirche wurde an den vergangenen beiden Freitagen sehr gut angenommen. Mehr als 280 Personen konnten geimpft werden.

„Die Stimmung war gut, in so einer schönen Atmosphäre wie in der St.-Pantaleon-Kirche zu sitzen und geimpft zu werden, empfanden die ,Impflinge‘ als sehr ansprechend. Die Rückmeldungen waren durchweg positiv. Wir sind sehr froh und dankbar, dass auch wir als Kirche gemeinsam mit den Ärzten einen Beitrag leisten dürfen“, so die Organisatoren der Pfarrei St. Liudger in einer Pressemitteilung. „Um die Situation der Pandemie zu verbessern, sind wir alle gefragt, das geht nur gemeinsam.“

Am kommenden Freitag (17. Dezember) wird das Angebot fortgesetzt. Wer noch nicht (vollständig) geimpft ist, eine Booster-Drittimpfung benötigt, über 30 Jahre alt ist, der ist eingeladen, das Impfangebot wahrzunehmen. Zwischen 15 und 18 Uhr stehen jeweils 150 – vermutlich sogar mehr – Impfdosen von Moderna zur Verfügung. Die Impfaktion wird vom Gemeindemitglied Dr. Thomas Dirksen und Dr. Meybritt Rasper durchgeführt. Sie findet wieder in der Roxeler St.-Pantaleon-Kirche satt. Die Abendmesse wird deshalb ins Pfarrzentrum nebenan verlegt. Die Gottesdienstbesucher werden um Verständnis gebeten.

Anmeldung ist unbedingt erforderlich

Zur Teilnahme am Impftermin ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich. In Ausnahmefällen (ohne Garantie für einen Termin) können Anmeldungen per E-Mail an Sylvia van Schelve (unter vanschelve@bistum-muenster.de) oder unter der 0251/276000512 erfolgen. Zur Impfung sollen ein Ausweis, die Krankenkassenkarte und, falls vorhanden, der Impfausweis mitbracht werden. Ein Aufklärungsbogen und ein Einwilligungsformular können von der Homepage der Pfarrei heruntergeladen und ausgefüllt zum Impftermin mitgebracht werden.

Bei Auffrischungsimpfungen (Boosterimpfungen) sollen die empfohlenen zeitlichen Abstände zur vorausgegangenen Impfung – bei Biontech mindestens fünf Monate, bei Astra-Zeneca mindestens vier Monate, bei Johnson&Johnson mindestens vier Wochen – eingehalten werden. Es wird ausschließlich Moderna geimpft Deshalb sind Anmeldungen nur für Personen über 30 Jahren und nicht schwanger möglich.

Startseite
ANZEIGE