1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Albachten
  6. >
  7. Kameradschaftlich durch die Pandemie

  8. >

Jahresversammlung SV Concordia Albachten

Kameradschaftlich durch die Pandemie

Münster-Albachten

Die Corona-Pandemie haben die Sportlerinnen und Sportler des SV Concordia bislang gut gemeistert. Darauf wies Geschäftsführer Frank Smolka bei der Jahresversammlung hin. Der Verein wächst sogar.

-ann-

Der Vorstand des SV Concordia (v.l.): Uwe Eggelsmann (Beisitzer), Frank Smolka (Geschäftsführer), Tobias Thier (Jugendobmann), Mark Franko (Kinderschutzbeauftragter), Marco Schreckenberg (Kassenprüfer), Heinrich Schulze Blasum (Vize), Walter Schulze Blasum (Kassierer) und Hendrik Schulze Hillert (Beisitzer) Foto: ann

Concordia bedeutet Eintracht. Ein passender Name für den größten Sportverein in Albachten, davon war Geschäftsführer Frank Smolka bei der Jahresversammlung überzeugt. Er lobte die kameradschaftlich-harmonische Stimmung im SV Concordia Albachten, mit der die schwierige Zeit der Pandemie bislang gut gemeistert worden sei.

Doch auch an diesem Abend machte Corona einen Strich durch die Planung: Anstelle des Vorsitzenden Jürgen Bergs, der erkrankt war, übernahm Frank Smolka den Vorsitz. Sein Rückblick über die vergangenen beiden Jahre fiel durchweg positiv aus: „Wir haben über 1000 Mitglieder, und der Verein wächst. Fast 600 Kinder werden hier bewegt. Auch in den letzten zwei Jahren haben alle versucht, sportlich aktiv zu bleiben“, berichtete er. Die Online-Gymnastik sei sogar so gut angekommen, dass das Angebot nun teilweise aufrechterhalten bleiben soll.

Zusätzliche Sparte „Rollsport“

Ein über die Grenzen von Albachten hinaus wahrgenommenes Ereignis sei die Eröffnung des Bike-Parks gewesen, der in Rekordgeschwindigkeit entstanden sei und dem Verein die zusätzliche Sparte „Rollsport“ beschert habe. Kameradschaftlich wolle man sich auch gegenüber den Roxeler Sportlerinnen und Sportlern verhalten, deren Dreifachsporthalle aufgrund der Unterbringung von Flüchtlingen für Aktivitäten ausfällt. Concordia biete freie Kapazitäten an.

Heinrich Schulte Blasum bleibt Vize

Es folgten der untadelige Bericht des Kassenprüfers und die Berichte der Abteilungen. Die Neuwahlen verliefen schnell und unkompliziert. Im Amt bleiben weiterhin Heinrich Schulte Blasum als Vize, Frank Smolka als Geschäftsführer und Tobias Thier als Jugendobmann. Neuer Kassenprüfer ist Marco Schreckenberg.

Startseite