1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Albachten
  6. >
  7. Martina Broda übernimmt die kommissarische Leitung

  8. >

Ludgerusschule Albachten: Führungswechsel

Martina Broda übernimmt die kommissarische Leitung

Münster-Albachten

Die Stelle ist seit Juni 2021 ausgeschrieben, aber bislang noch nicht neu besetzt: An der Albachtener Grundschule ist der Leitungsposten zu vergeben.

-sch-

Die Ludgerusschule: Nach dem Abschied von Ariane Simon gibt es an der Albachtener Grundschule eine kommissarische Leitung. Die Stelle wurde bereits wiederholt ausgeschrieben. Foto: sch

Die Ludgerusschule steht ab dem 1. November bis auf Weiteres unter neuer Führung: Martina Broda, Rektorin der Amelsbürener Davertschule, wird den Posten der Schulleiterin kommissarisch übernehmen. Dieser ist schon seit geraumer Zeit zur Neubesetzung ausgeschrieben.

Im Mai dieses Jahres hatte Ariane Simon die Leitung der Albachtener Grundschule abgegeben, um sich einer neuen beruflichen Perspektive zu widmen. Den Leitungsposten hatte die von Kaarst am Niederrhein nach Münster gewechselte Pädagogin – wie berichtet – 2019 als Nachfolgerin der pensionierten Rektorin Ulrike Strüwe-Beumer übernommen.

Nach Simons Abschied sprang dann bis zum Beginn der Herbstferien Torsten Büscher, Leiter der Mecklenbecker Peter-Wust-Schule, in die Bresche und übernahm kommissarisch die Führung der Ludgerusschule. Dieser Aufgabe wird sich nun Martina Broda widmen.

Nach Auskunft von Stefanie Buschmann, bei der Stadt Münster für die Dienst- und Fachaufsicht für Grundschulen zuständig, wurde die Albachtener Schulleitungsstelle seit dem 1. Juni bereits dreimal ausgeschrieben. Bislang ging jedoch noch keine Bewerbung ein. Laut Buschmann wird Martina Broda an der Ludgerusschule Konrektorin Stefanie Sawukaytis unterstützen und deshalb an zwei Tagen in Albachten präsent sein. Die Leitung der Davertschule wird sie auch weiterhin innehaben.

Startseite
ANZEIGE