1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Albachten
  6. >
  7. Straßenbenennungen: CDU-Vorschläge kommen vorerst nicht zum Tragen

  8. >

Albachtener Neubaugebiete

Straßenbenennungen: CDU-Vorschläge kommen vorerst nicht zum Tragen

Münster-Albachten

Das städtische Vermessungs- und Katasteramt hat  zu von der CDU vorgeschlagenen Anregungen für Straßenbenennungen nach örtlichen Persönlichkeiten in Albachten Stellung bezogen: Die Anregungen können aktuell nicht umgesetzt werden.

Von Thomas Schubert

Im künftigen Albachtener Neubaugebiet „Freie Flur" kann nach Auskunft der Stadtverwaltung keine Straßenbenennung nach Pfarrer Joseph Spieker (kl.Foto) beziehungsweise Maria Eggemann oder Maria Bruns vorgenommen werden. Auch in „Albachten-Ost" sei dies nicht möglich.

Es ist schon ein Weilchen her, dass die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung (BV) Münster-West den Antrag gestellt hatte, in den in nächster Zeit zur Realisierung anstehenden Baugebieten „Albachten-Ost" und „Freie Flur" drei Straßen nach örtlichen Persönlichkeiten zu benennen. Das war bereits im August 2021 der Fall. Doch erst jetzt liegt dazu eine Stellungnahme der Stadtverwaltung vor. Daraus geht hervor, dass eine Umsetzung des Vorschlag derzeit nicht möglich ist.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!