1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Albachten
  6. >
  7. Bayern-Gaudi im Zelt an der Hohen Geist

  8. >

Oktoberfest in Albachten

Bayern-Gaudi im Zelt an der Hohen Geist

Münster-Albachten

Jetzt geht es auch in Albachten rund: Dort wird in typisch bayrischer Art am 15. und 16. Oktober zu Oktoberfest-Aktivitäten eingeladen. Dirndl, Lederhose und Weißwurst stehen hoch im Kurs.

Auch in diesem Jahr soll es wieder passende Bläserklänge beim Albachtener Oktoberfest geben. Foto: pd

Während im mehr als 600 Kilometer entfernten München die Aufräumarbeiten des größten Volksfests bereits erfolgten, geht in Albachten die Feierstimmung auf einen nächsten Höhepunkt zu. Denn Dirndl, Lederhose und Weißwurst stehen auch im Münsterland hoch im Kurs. Und so heißt es am Samstag (15. Oktober) ab 18 Uhr wieder „O’zapft is“ in Albachten.

Wie in den Vorjahren richtet der Spielmannszug „Gut Schlag“ das Oktoberfest in diesem Jahr wieder im Festzelt vorm Sportplatz an der Hohen Geist aus. „Wir laden alle ein, die Spaß und Freude an bayrischer Kultur haben und mit uns feiern möchten“, so Daniel Rottmann vom Organisationsteam. Erstes Highlight des Abends soll um 20 Uhr der altbekannte Fassanstich sein, dem eine Runde Freibier folgt. Um dem Fest einen besonderen Rahmen zu geben, wird laut einer Mitteilung des Spielmannszugs die Band „Die Hopfenrocker“ für Tanz und beste Oktoberfeststimmung sorgen. Fürs leibliche Wohl wird gesorgt. Restkarten sind an der Abendkasse erhältlich.

Frühschoppen im Festzelt

Um alle Altersgruppen anzusprechen, soll es auch in diesem Jahr am Sonntag (16. Oktober) um 11.30 Uhr wieder einen Bayrischen Frühschoppen geben. Los geht es um 10.30 Uhr mit einer Heiligen Messe im Festzelt, begleitet durch die Elternband Bösensell.

Im Anschluss gibt es in diesem Jahr neben musikalischer Begleitung durch die neue Stiegewaldkapelle erstmals ein großes Kinderprogramm, unter anderem mit Hüpfburg, Ballonkünstler und dem Auftritt der Tanzgruppe des SV Bösensell. Der Eintritt ist an diesem Tag frei.

Der Spielmannszug, der in den gesamten Sommermonaten viele umliegende Schützenfeste musikalisch begleitet, sieht dieses Fest als letzten Höhepunkt seiner Saison. Wer ihn näher kennenlernen will, ist montags zur Probe ab 19.30 Uhr im „Haus der Begegnung“ (Hohe Geist 8) willkommen.

Startseite