1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Albachten
  6. >
  7. Sieben Jubilare und ein Grünkohlkönig

  8. >

70 Jahre SPD Albachten

Sieben Jubilare und ein Grünkohlkönig

Münster-Albachten

Beim Grünkohlessen der SPD gab es dieses Jahr einiges zu feiern. Gleich vier Mitglieder feierten ihr goldenes Parteijubiläum. Außerdem wurde ein neuer Grünkohlkönig gekürt.

Viel zu feiern: Christoph Strässer (v.l.), Ulrike Czerny-Domnick, Ute Hagemann, Holger Wigger, Isa Müller-Ehrenberg, Benedikt Holtmann und Klaus Mausbach. Foto: SPD

Es war ein unterhaltsamer Abend – so lautete das einhellige Urteil der zahlreich erschienenen Teilnehmer beim traditionellen Grünkohlessen der SPD Albachten im Haus der Begegnung. Für die Sozialdemokraten war es ein sehr besonderer Anlass, wie es die Vorsitzende Ulrike Czerny-Domnick in ihrer Begrüßungsansprache deutlich machte. Denn sie feierten das 70-jährige Bestehen der SPD Albachten und gleichzeitig das 40. Grünkohlessen.

Czerny-Domnick freute sich besonders über die zahlreichen Vertreterinnen und Vertreter der Albachtener Vereine unter den Gästen. „Das zeigt die Verbundenheit der örtlichen SPD mit Albachten und ihre Bedeutung im Stadtteil“, so die Vorsitzende in einer Mitteilung des SPD-Ortsvereins.

Vier Mitglieder feiern goldenes Parteijubiläum

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Ehrung der Jubilare. Ihr goldenes Parteijubiläum feierten die ehemaligen Ratsleute Isa Müller-Ehrenberg und Holger Wigger sowie Klaus Mausbach und Jürgen Dräger. Der langjährige Bezirksvertreter Manfred Rösmann, Ratsfrau Ute Hagemann und der ehemalige Ortsvereinsvorsitzende Hans Schulte konnten auf 45 Jahre Parteizugehörigkeit zurückblicken.

In seiner launigen, aber durchaus auch sehr politischen Festrede hielt Christoph Strässer, von 2002 bis 2017 Mitglied des Deutschen Bundestags, eine Laudatio. Außerdem erinnerte er die Anwesenden an das bewegte Jahr 1972, in dem Willy Brandt zunächst das Misstrauensvotum überstand und anschließend die Bundestagswahl gewann.

Holtmann wird Grünkohlkönig

Natürlich wurde auch dieses Mal wieder ein Grünkohlkönig gekürt. Nun wurde Benedikt Holtmann auserwählt, Chef der Freiwilligen Feuerwehr Albachten. Die Gäste gratulierten ihm herzlich.

Im Zentrum des Abends stand dann trotzdem der Grünkohl selbst. „Der beste in ganz Münster“, wenn man dem Urteil von Christoph Strässer Glauben schenkt.

Alles in allem ein rundum gelungener Abend – und es gab nicht wenige Gäste, die sich bereits auf das nächste Mal freuen.

Startseite