1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Albachten
  6. >
  7. Start inmitten der Pandemie

  8. >

Einschulungen in Münsters Westen

Start inmitten der Pandemie

Münster-West

In Münsters Westen sind am Donnerstagmorgen hunderte neue Erstklässlerinnen und Erstklässler eingeschult worden. Zwar erschwerte die Pandemie die Feiern. Dennoch ist es ein besonderer Tag.

Von Joel Hunold

Gespannt lauschen die neuen I-Dötzchen ihren älteren nun Mitschülerinnen und Mitschülern an der Marienschule in Roxel, wie sie eine musikalische Darbietung zur Begrüßung zum besten geben. Foto: Marienschule Roxel

Eine Einschulung unter den Bedienungen einer Pandemie, so etwas wünscht man wohl keiner neuen Erstklässlerin und keinem neuen Erstklässler. Doch Hunderte Kinder in Münsters Westen, die am Donnerstag allesamt zum ersten Mal als richtige Schülerinnen und Schüler ihre Grundschulen betraten, machten das beste daraus – ebenso wie ihre Eltern und Lehrerinnen und Lehrer.

So fanden die Einschulungsfeiern aufgrund der Pandemielage größtenteils auf die einzelnen Klassen aufgeteilt statt, wie etwa an der Marienschule in Roxel. Dort wurden die vier ersten Klassen am Donnerstagmorgen jeweils von einer zweiten Klasse der Schule begrüßt, die allesamt kleine Darbietungen für ihre neuen Mitschülerinnen und Mitschüler einstudiert hatten. Die Eltern, so berichtet es Lehrerin Karin Kaulingfrecks, hätten den kleineren, deutlich persönlicheren Rahmen als sonst durchaus zu schätzen gewusst. Da die Einschulung auf dem Schulhof stattfand, konnten Gäste wie Großeltern dabei sein.

Altes Schulgebäude wird neues Schulgebäude

Auch an der Peter-Wust-Schule in Mecklenbeck begrüßten die älteren Kinder ihre neuen Mitschülerinnen und Mitschüler. Nach den Einschulungsfeiern, bei denen 77 neue Kinder, aufgeteilt auf drei Klassen an der Schule begrüßt wurden, durchschritten die I-Dötzchen ein Spalier, aus denen ihnen mit bunten Tücher als Begrüßung entgegengewunken wurde. Anders als ihre Vorgänger ziehen die nun beginnenden Schülerinnen und Schüler in das 2016 eigentlich für den aktiven Schulbetrieb stillgelegte alte Schulgebäude am Schürbusch. Diese Zwischenlösung ist notwendig, weil die Peter-Wust-Schule in den kommenden Jahren erweitert wird und in Zukunft vierzügig laufen soll.

Einschulung Peter Wust Schule Mecklenbeck 2021/22 Foto: Peter Wust Schule Mecklenbeck

Begrüßung mit Gottesdienst

Feierlich liefen die drei Einschulungen im Abstand von je einer Stunde an der Michaelschule in Gievenbeck ab. Dort wurden je 24 Kinder, 72 insgesamt, neu eingeschult. Die Einführungsfeiern in der Michaelkirche hielt Pastoralreferent Lars Stuhrbaum von der Katholischen Pfarrei Liebfrauen-Überwasser, zudem wurden die neuen Schülerinnen und Schüler durch Schulleiter Marc Voges begrüßt. Kinder der zweiten Klasse der Michaelschule hießen ihre Nachfolger mit einem eigens eingeübten Musikstück willkommen, zudem wurde das Schullied gesungen.

Einschulung Michaelschule Gievenbeck 2021/22 Foto: Michaelschule Gievenbeck

Auch an der Ludgerusschule in Albachten wurden drei neue Klassen mit insgesamt 67 I-Dötzchen begrüßt. Auch hier fanden jeweils mit einer Stunde Abstand zunächst Einschulungsgottesdienste und danach kleine Feiern statt – bevor es dann schon zur ersten Unterrichtsstunde ging. Diese währte allerdings nicht lange, anschließend trafen die aufgeregten Kinder zum Ausklang auf dem Schulhof wieder auf ihre Eltern.

Startseite