1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Albachten
  6. >
  7. Gartenstuhlkonzert der Albachtener Musikschule stößt auf große Resonanz

  8. >

Tolles Wetter und tolle Leistungen

Gartenstuhlkonzert der Albachtener Musikschule stößt auf große Resonanz

Münster-Albachten

Es war eine Premiere, und die kam gut an: Beim Gartenstuhlkonzert, zu dem die Albachtener Musikschule eingeladen hatte, waren Hunderte Zuhörer mit von der Partie.

Von Ulrich Coppel

Der Zuspruch war groß: Zahlreiche Albachtener waren beim Gartenstuhlkonzert der Musikschule mit von der Partie. Ensembles gaben dabei Einblick in ihr musikalisches Können. Foto: ukc

Tolles Sommerwetter und tolle Leistungen der Schüler und Lehrer lockten am Sonntagnachmittag Hunderte neugierige Gäste zum „Gartenstuhlkonzert“ der Albachtener Musikschule. Es fand auf dem Pausenhof der Ludgerusschule statt.

Zu Beginn präsentierte ein Kornett-Ensemble aus Grundschul-Viertklässlern einen bunten Blumenstrauß folkloristischer und moderner Musik. Fröhliche Sommerlieder standen anschließend auf dem Programm des Kinderchores unter der Leitung von Angelika Matthaei. Andea Diaz‘ Früherziehungsgruppe begeisterte mit Liedern und einstudierten Choreografien, dicht gefolgt von rockigem Bongo- und Trommelsound eines Percussions-Ensembles mit Grundschulkindern unter der Leitung von Tobias Göttinger. Ursula Richards Blockflötenkinderensemble präsentierte alte Musik aus der Renaissance – die „Streicherzwerge“, eine Art Streicher-Vororchester unter der Regie von Bettina Lorson, hingegen zeitgenössische Originalkompositionen.

Klassische Duette vom Querflötenensemble

Amelia Deucherts Querflötenensemble bot zwei klassische Duette dar, gefolgt von virtuoser mexikanischer Trompetenmusik eines Trompetenquartetts unter der Leitung von Gerd Radeke. Musikschulleiter Lothar Esser dirigierte symphonische Arrangements aus Pop und Film, dargeboten vom Blasorchester der Musikschule. Ein Klarinettenensemble unter der Leitung von Sabrina Garlik präsentierte wiederum unterhaltende Originalkompositionen und Bearbeitungen – die Gitarrenschüler aus der Klasse von Wolfgang Fiege hingegen erfreuten die Zuhörer mit Volksliedern und Traditionals.

Latin-Rock-Stücke für Streicher und Percussion

Den nächsten thematischen Kontrast bereitete das von Bettina Lorson geleitete Streichorchester der Musikschule mit Latin-Rock-Stücken für Streicher und Percussion, bevor schließlich Andrea Diaz mit musikalischen Werken aus ihrer Heimat Kolumbien und eigenen Kompositionen den gelungenen Schlusspunkt setzte.

Formidabler Hobby-Karikaturist

Ernst Kassenbrock ist in Albachten als langjähriger Sozialarbeiter des dortigen Awo-Seniorenzentrum bekannt. Doch dass er auch ein formidabler Hobby-Karikaturist ist, spricht sich in letzter Zeit immer mehr herum. Am Sonntag übergab er eine der Musikschule gewidmete Zeichnung an Musikschulleiterin Rita Dondrup. Diese bedankte sich unter tosendem Applaus – vielleicht der Auftakt zu einer weiteren Zusammenarbeit?

Musik ist, auch und vor allem dank der jahrzehntelangen kontinuierlichen Arbeit der Musikschule Albachten, zu einer festen Marke des Stadtteils erwachsen. Dies stellten die Beteiligten bei ihrem dreistündigen Konzert einmal mehr beeindruckend unter Beweis.

Startseite
ANZEIGE