1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Albachten
  6. >
  7. Verwaltung will ein Display aufstellen

  8. >

Schulwegsicherung Osthofstraße

Verwaltung will ein Display aufstellen

Münster-Albachten

Damit Kinder auf dem Weg zu Kita und zur Schule besser vor Rasern auf der Osthofstraße geschützt werden, will die Stadt dort Anfang 2022 ein mobiles Dialog-Display aufstellen.

Ein solches Display soll Anfang nächsten Jahres an der Osthofstraße aufgestellt werden. Foto: PD

Die Stadtverwaltung hat den Antrag der CDU-Fraktion der Bezirksvertretung Münster-West zur Schulwegsicherung an der Osthofstraße vom April dieses Jahres in ihre Vormerkliste aufgenommen: Laut einer Mitteilung der Christdemokraten soll in Höhe der Bushaltestelle Sendener Stiege ein mobiles Dialog-Display aufgestellt werden.

„Die Aufstellung wird voraussichtlich Anfang 2022 erfolgen. Das Display wird zunächst in Fahrtrichtung Ortsmitte aufgestellt. Nach etwa drei Monaten erfolgt die Umsetzung des Gerätes in die Gegenrichtung“, erläutert die CDU. Die ermittelten Messergebnisse dienten anschließend der Prüfung, ob sich der Standort zur Aufstellung eines ortsfesten Dialog-Displays eigne.

Auf der Osthofstraße wird laut Anwohnerklagen regelmäßig gegen die zulässige Höchstgeschwindigkeit verstoßen. Viele Kindergarten- und Schulkinder aus dem Bereich Gebiet Langenkamp / Kleine Breikamp überquerten dort auf dem Weg zur Kita oder zum Schulbus die Osthofstraße. Mit dem Aufstellen des mobilen Dialog-Displays, so die CDU, solle getestet werden, ob durch den Dialog „Danke“ und „Langsam“ die Einhaltung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit erreicht werden könne, damit der Schulweg sicherer werde.

Startseite
ANZEIGE