1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Albachten
  6. >
  7. Vier neue Seelsorger stellen sich vor

  8. >

Katholische Pfarrei St. Liudger wird personell verstärkt

Vier neue Seelsorger stellen sich vor

Münster-West

Vakante Stellen im Seelsorgeteam der Großpfarrei St. Liudger werden wieder besetzt: Ein neuer Pfarrer, ein Kaplan, ein Pastor und eine Pastoralreferentin treten ihren Dienst an.

Von Thomas Schubert

Die neuen Mitglieder des Seelsorgeteams (v.l.): Pater Tomichan Mattathiveliyil, Kaplan Jonas Hagedorn, Pastoralreferentin Angela Bulitta und Pfarrer Timo Holtmann werden sich am Samstag in Roxel den Pfarreimitgliedern vorstellen.  Foto: Jule Geppert/Bischöfliche Pressestelle

Personelle Veränderungen bahnen sich in wenigen Tagen in der fusionierten katholischen Großpfarrei St. Liudger an: Am 24. Oktober (Sonntag) werden der neue Pfarrer Timo Holtmann sowie drei neue Mitglieder des Seelsorgeteams begrüßt.

Das Quartett soll die personellen Lücken in der Pfarrei schließen, der die Gemeinden St. Anna (Mecklenbeck), St. Pantaleon (Roxel), St. Ludgerus (Albachten) und St. Stephanus (Aaseestadt) angehören. Es wird sich den Pfarreimitgliedern im Rahmen eines Gottesdiensts um 17 Uhr in der Roxeler St.-Pantaleon-Kirche vorstellen.

Nach dem Abschied von Pfarrer Dr. Timo Weissenberg soll Timo Holtmann, 1975 in Nottuln geboren und 2003 zum Priester geweiht, die Stelle des Leitenden Pfarrers von St. Liudger übernehmen. Er wechselt von Mettingen nach Münster.

Ansprechpartnerin der St.-Stephanus-Gemeinde

Unterstützt wird Holtmann von Angela Bulitta, die 1975 in den USA geboren wurde, in Münster Theologie studierte und als Pastoralreferentin bislang in Recklinghausen tätig war. Ihr soll die Aufgabe zukommen, Ansprechpartnerin der St.-Stephanus-Gemeinde zu sein, deren Seelsorger Pastor Thomas Laufmöller bekanntlich unlängst versetzt wurde.

Ebenfalls neu im Seelsorgeteam ist Kaplan Jonas Hagedorn (33), der aus Ibbenbüren stammt, 2016 zum Priester geweiht wurde und in den vergangenen rund fünf Jahren in Stadtlohn tätig war.

Aus Indien stammt Pastor Tomichan Mattathiveliyil (54). Er war von 2000 bis 2016 bereits als Priester der Weltkirche im Bistum Münster tätig, ging dann in seine Heimat zurück, um im August vergangenen Jahres als „Pater Tom“ erneut im Bistum Münster mitzuwirken.

„Wir freuen uns sehr, dass das Seelsorgeteam, gemeinsam mit den verbleibenden Mitgliedern, dann wieder eine Größe hat, mit der wir allen Gemeinden besser gerecht werden können“, heißt es in den aktuellen Pfarrnachrichten von St. Liudger.

Anmeldung zum Gottesdienst notwendig

Wer an der Messe zur Einführung der neuen Seelsorger teilnehmen will, wird gebeten, sich unter 02 51/ 2 76 00 05 12 oder über die Homepage der Pfarrei dafür anzumelden. Coronabedingt wird der Platz in der Roxeler Pfarrkirche begrenzt sein. „Sollte die Nachfrage wesentlich höher sein als die Zahl der Plätze in der Kirche und es gute Wetteraussichten geben, bemühen wir uns auch, eine Tonübertragung auf den Platz vor der Kirche zu ermöglichen“, kündigen die Verantwortlichen der Pfarrei St. Liudger an.

Bereits am Samstag (23. Oktober) um 18.30 Uhr wird zudem – ebenfalls in der Roxeler St.-Pantaleon-Kirche – Pastor Cornelius Happel, der eine halbe Stelle in der Pfarrei innehatte, verabschiedet. Er wird Pfarrer der Katholischen Studierenden- und Hochschulgemeinde (KSHG) Münster.

Startseite
ANZEIGE