1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Albachten
  6. >
  7. Was wird aus dem Uhrenturm?

  8. >

SPD-Ortsverein Münster-West

Was wird aus dem Uhrenturm?

Münster-West

Die Sozialdemokraten im Westen Münsters haben sich viel vorgenommen: Ein Arbeitsschwerpunkt soll der laufende Prozess zur zukünftigen Nutzung des Uhrenturmgebäudes im Gievenbecker Oxford-Quartier.

Das Uhrenturm-Gebäude im Oxford-Quartier. Foto: mfk

Unter der gemeinsamen Leitung seines Ehrenvorsitzenden Jürgen Siekmann und des stellvertretenden Vorsitzenden Martin Vodicka will der SPD-Ortsverein Münster-West ab sofort seine kommunalpolitische Arbeit auf starke Beine stellen. Ein Themenpaket der nächsten Zeit werde die von der Stadt geplante Fortschreibung des Baulandprogramms bis 2030 sein, die das Ortsvereinsgebiet stark beeinflussen werde, heißt es in einer Mitteilung der Sozialdemokraten.

„Hier stellt sich zum einen die Frage, wie die Baugebiets- mit der Grünflächenentwicklung in Einklang gebracht werden kann. Ebenso wichtig ist aber, ob die Entwicklung der sozialen Infrastruktur mit der Bautätigkeit überhaupt Schritt halten wird können.“ Bei der Entwicklung des urbanen Stadtquartiers an der Busso-Peus-Straße spielten auch Interessen der Universität eine große Rolle. „Deshalb werden wir uns schon vorab damit eingehend befassen“, kündigt Martin Vodicka an.

Weiterer Arbeitsschwerpunkt: Der Uhrenturm

Ein weiterer Arbeitsschwerpunkt ist nach Angaben des sozialdemokratischen Ortsvereins der laufende Prozess zur zukünftigen Nutzung des Uhrenturmgebäudes im Gievenbecker Oxford-Quartier. Dabei gehe es zunächst um die Frage, welche Funktionen nicht nur für das zukünftige Quartier, sondern für den Stadtteil insgesamt die Angebote im Uhrenturm erfüllen sollen. „Dabei muss berücksichtigt werden, was räumlich überhaupt möglich ist“, unterstreicht Siekmann.

Startseite
ANZEIGE