1. www.wn.de
  2. >
  3. Münster
  4. >
  5. Albachten
  6. >
  7. Zusätzliche Impfangebote in Mecklenbeck und Roxel

  8. >

Schutz vor Corona-Infektion

Zusätzliche Impfangebote in Mecklenbeck und Roxel

Münster-West

Wer sich gegen eine Corona-Infektion schützen will, ohne eine Arztpraxis aufzusuchen zu müssen, der hat jetzt dazu bei Impfterminen in den Stadtteilen Roxel und Mecklenbeck die unkomplizierte Gelegenheit.

Von Thomas Schubert

Corona-Schutzimpfungen werden zum Ende dieser Woche in Roxel und Mecklenbeck angeboten. Foto: Sven Hoppe/dpa

Impfen – egal, ob als Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung – tut im Zeichen der Corona-Pandemie und damit einhergehender gefährlicher neuer Virusvarianten Not: Viele Bürgerinnen und Bürger sind bereit, entsprechende Angebote zu nutzen, insbesondere, wenn sie schnell, problemlos und idealerweise auch in der Nachbarschaft verfügbar sind. Das ist zum Ende der Woche nun wieder in Mecklenbeck und Roxel der Fall.

Auf Initiative des CDU-Ratsherrn Ulrich Möllenhoff findet am Samstag (10. Dezember) von 8 bis 14 Uhr im Mecklenbecker Bürgerzentrum Hof Hesselmann zusätzlich zu den Angeboten der niedergelassenen Ärzte eine Corona-Impfaktion statt. Sie wird von der Arztpraxis Dr. Andreas Lingenfelser mit Unterstützung des Arbeiter-Samariter-Bunds (ASB) und der Annen-Apotheke durchgeführt.

Niedrigschwelliges Angebot

„Wir haben zwar schon eine der besten Impfquoten in NRW, jedoch ist gerade dieses niedrigschwellige Angebot wichtig, um auch bei Ungeimpften noch besser zu werden”, erläutert Möllenhoff in einer Mitteilung den Hintergrund seines Engagements. Die Aktion richtet sich an Erwachsene – auch zur Auffrischungsimpfung nach fünf Monaten. Geimpft wird, solange Vorrat und Zeit reichen. Aufklärungsbögen und Einwilligungsformulare gibt es vor Ort. Benötigt werden der Personalausweis, der Impfpass und die Versichertenkarte.

Impfaktion in der St.-Pantaleon-Kirche

Auch in Roxel wird zum Impfen eingeladen:

Da das Impfangebot der katholischen Pfarrei St. Liudger am vergangenen Freitag laut einer Mitteilung der Organisatoren sehr gut angenommen wurde, wird es an den beiden Adventsfreitagen 10. und 17. Dezember fortgesetzt. Dazu sind alle über 30 Jahre alten Mitbürger in die St.-Pantaleon-Kirche eingeladen. Zwischen 15 und 18 Uhr stehen dort jeweils 150 – vermutlich sogar mehr – Impfdosen von Moderna zur Verfügung.

Die Impfaktion wird vom Pfarreimitglied Dr. Thomas Dirksen und seinem Team durchgeführt. Die Abendmesse wird deshalb am 17. Dezember ins benachbarte Pfarrzentrum verlegt, am 10. Dezember findet sie jedoch in der St.-Pantaleon-Kirche statt. Die Gottesdienstbesucher werden um Verständnis gebeten, falls es zu einer kurzen Verzögerung kommen sollte.

Eine Anmeldung für die Impfungen ist erforderlich und kann über die Homepage der Pfarrei St. Liudger www.kirche-mswest.de erfolgen. In Ausnahmefällen (ohne Garantie für einen Termin) können Anmeldungen per E-Mail an Sylvia van Schelve (vanschelve@bistum-muenster.de) oder unter 0251/276000512 erfolgen.

Personalausweis, Impfpass und die Versichertenkarte erforderlich

Auch in Roxel müssen Personalausweis, Impfpass und die Versichertenkarte mitgebracht sowie Wartezeiten im Freien eingeplant werden. Der Aufklärungsbogen und das Einwilligungsformular können auf der Webseite der Pfarrei heruntergeladen und ausgefüllt zum Impftermin mitgebracht werden. Bei Auffrischungsimpfungen sollen die empfohlenen zeitlichen Abstände zur vorausgegangenen Impfung (bei Biontech mindestens fünf Monate, bei Astra-Zeneca mindestens vier Monate, bei Johnson & Johnson mindestens vier Wochen) eingehalten werden. Schwangere können laut Mitteilung der Pfarrei St. Liudger nicht geimpft werden.

Neben dem Impfangebot gibt es in Roxel jetzt auch eine weitere Corona-Schnellteststelle: Die Cytecs GmbH hat sie auf ihrem Firmengelände (Im Derdel 8) eingerichtet. Sie ist nach vorheriger Terminbuchung unter 02534/9773614 sowie unter https://cytecs.covidservicepoint.de werktags von 8 bis 12 Uhr sowie 13 bis 17 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr zugänglich.

Startseite
ANZEIGE